Autofahrer brauchen zwischen Herford und Bielefeld am Dienstagmorgen viel Geduld
Megastau und elf Glatteisunfälle

Herford (WB/bex). Wegen eines Unfalls auf der A2 in Fahrtrichtung Dortmund haben Autofahrer am Dienstagmorgen im Berufsverkehr auf den Ausweichstrecken zwischen Herford und Bielefeld viel Geduld aufbringen müssen. Auf der Bielefelder Straße staute sich der Verkehr von Bielefeld bis in die Höhe des Postzentrums.

Dienstag, 10.12.2019, 12:30 Uhr aktualisiert: 10.12.2019, 13:08 Uhr
Bielefelder Straße, Fahrtrichtung Bielefeld, am Dienstagmorgen: Der Verkehr staut sich bis in Höhe des Postzentrums Foto: Bernd Bexte
Bielefelder Straße, Fahrtrichtung Bielefeld, am Dienstagmorgen: Der Verkehr staut sich bis in Höhe des Postzentrums Foto: Bernd Bexte

Viele Pkw-Fahrer wollten sich dies nicht antun und wendeten, um etwa auf der Laarer Straße Richtung Bielefeld zu fahren. Aber auch hier staute sich der Verkehr von Schildesche zurück bis nach Brake. Bereits am Montag hatte es auf dieser Strecke wegen mehrerer Unfälle auf der A2 einen Stau gegeben.

Auf der A2 bei Bielefeld war am Dienstagmorgen um 6.18 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund ein Transporter ungebremst auf einen Lkw aufgefahren. Nach Angaben der Autobahnpolizei wollte der Fahrer eines Renault-Transporters von der mittleren auf die rechte Spur wechseln. Dabei muss er wohl den rechts fahrenden Lastwagen übersehen haben.

Bei Glatteis-Unfällen bleibt es bei Blechschäden

Es kam zur Kollision, bei der der Renaultfahrer aus Hiddenhausen (22) schwer verletzt wurde. Für die Bergungsarbeiten wurde die Fahrbahn Richtung Dortmund auf einen Fahrstreifen verengt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von bis zu elf Kilometern. In der Rettungsgasse stießen dann ein Feuerwehrwagen und ein Rettungswagen an andere Fahrzeuge und verursachten Sachschäden.

Zudem erschwerte Glatteis den morgendlichen Berufsverkehr. Überfrierende Nässe sorgte kreisweit für elf Unfälle. Es krachte in Herford, Bünde, Spenge und Kirchlengern. „Es gab keine Verletzten, nur Blechschäden“, sagte eine Polizeisprecherin.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7123307?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Komikerlegende Fips Asmussen gestorben
Fips Asmussen ist tot.
Nachrichten-Ticker