Mi., 15.01.2020

Drei Verdächtige können fliehen – Polizei sucht Zeugen Zigarettenautomaten aufgesprengt

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: WB

Herford (WB). Ein Zigarettenautomat am Goldregenweg in Herford ist am frühen Mittwochmorgen aufgesprengt worden. Die Polizei sucht nach drei Verdächtigen und bittet Zeugen, sich zu melden.

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall gegen 4.03 Uhr. Wie sie es geschafft haben, ist bisher noch unbekannt, aber Fakt ist: Die Täter haben den Automaten so stark zerstört, dass sie aus seinem Inneren Bargeld und Zigaretten stehlen konnten.

Nachbarn wurden durch einen lauten Knall geweckt und alarmierten die Polizei. Zeugen sahen drei dunkel gekleidete Männer fliehen. Die Polizisten konnten nah an einen Verdächtigen herankommen, doch trotzdem habe dieser Mann „letztendlich nicht aufgegriffen werden“ können, so die Polizei. Der Mann sei etwa 1,90 Meter groß, habe eine olivgrüne Jacke mit Kapuze sowie eine dunkle Treckinghose mit Taschen an den Beinen getragen. Die beiden anderen Verdächtigen sollen etwa 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß sein.

Die Polizei schätzt die Höhe des Gesamtschadens auf mindestens 5000 Euro. Sie bittet weitere Zeugen, sich mit der Direktion Kriminalität unter 05221/8880 in Verbindung zu setzen.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7194692?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F