So., 02.02.2020

Varieté: Friedrichs-Abiturienten verschlägt es nach Málaga Auf der Suche nach dem richtigen Passwort

Nur gemeinsam können die Schüler aller drei Schulen die Buchstaben des WLAN-Passwortes des FGH zusammenführen, um passend zur Zeugnisvergabe zu erscheinen.

Nur gemeinsam können die Schüler aller drei Schulen die Buchstaben des WLAN-Passwortes des FGH zusammenführen, um passend zur Zeugnisvergabe zu erscheinen. Foto: Sophie Hoffmeier

Von Sophie Hoffmeier

Herford (WB). Obwohl sie eigentlich eine Projektwoche absolvieren sollen, verschlägt es die Abiturienten nach Málaga. Wie sie es trotzdem passend zur Zeugnisvergabe zurück in die Hansestadt schaffen, davon haben die Schüler des Friedrichs-Gymnasiums bei ihrem Varieté-Abend erzählt.

Mit dem Song „I Gotta Feeling“, vorgetragen vom jahrgangseigenen Ensemble, starteten die Herforder Gymnasiasten in ihre Show. Darin heißt es „Ich habe das Gefühl, dass das heute Nacht eine gute Nacht wird“. Und damit sollten sie recht behalten: Von vorne herein verstehen es die Abiturienten, mit Liedern, Tänzen oder Anfeuerungsrufen für gute Stimmung zu sorgen.

Ihr Abitur-Motto „Abiós Amigos“ setzen sie dabei gekonnt in Szene. Es ist der Titel einer neuen Fernsehserie, die sich Isabel Kowatsch und Tom Oestreich mit dem Publikum ansehen. Dafür nehmen sie auf einem roten Sofa im Zuschauerraum Platz, von dem sie das Geschehen aus kommentieren und die vierte Wand durchbrechen. Nachdem die Serie anfangs aus Versehen auf Spanisch eingestellt ist, kann es so richtig losgehen.

Zwei ausverkaufte Vorstellungen

In zwei ausverkauften Vorstellungen schauen fast 800 Zuschauer den Abiturienten dabei zu, wie sie sich vor der schulübergreifenden Projektwoche drücken wollen und sich dabei aus Versehen per Computer nach Málaga teleportieren. Da die Zeugnisübergabe näher rückt, brauchen sie schnellstmöglich das WLAN-Passwort des Friedrichs-Gymnasiums, um den Prozess umzukehren. Dieses Passwort unterliegt allerdings strengen Sicherheitsbestimmungen, weshalb niemand das ganze Wort kennt. Stattdessen verwaltet jeder Lehrer einen Buchstaben.

Kollegium im Urlaub

Da das gesamte Kollegium zufälligerweise gerade Urlaub in Málaga macht, könnte alles so einfach sein. Doch so vielfältig wie die Lehrer sind, so vielfältig sind auch die Gründe, warum das Buchstaben sammeln nicht so recht klappen will: Herr Krahn (Manuell Gottowik) ist in Gespräche mit seinen zahlreichen Kindern verwickelt, Frau Kirchhoff (Leona Schmalhorst) sträubt sich dagegen, neuen Medien nutzen und Herr Schmidt (Tim Zinnecker) verpackt seinen Buchstaben in eine knifflige Matheaufgabe, die etwas damit zu tun hat, das Volumen eines Pools zu berechnen.

Stimmungsvoller Höhepunkt der etwas anderen Schnitzeljagd ist das Lehrer-Karaoke, bei dem die Pädagogen „Que Sera Sera“ und die „Atemlos“-Adaption „Hoffnungslos im LK“ zum Besten geben.

Während anfangs noch Feindschaft zwischen den Gymnasien herrscht, arbeiten am Ende alle zusammen und haben so genug Buchstaben, um nach Hause zu reisen. Die Zeugnisse nehmen sie gemeinsam von Schulleiterin Horst de Cuestas (Nicole Abrams) entgegen. So musikalisch, wie die Show begann, endet sie auch. Das Jahrgangsstufen-Ensemble spielt den Abitursong „Hall of Fame“, während sich die restlichen Schüler der 88 Personen zählenden Jahrgangs vorne vom Publikum feiern lassen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7234010?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F