Fr., 13.03.2020

Mehrere hundert Menschen in häuslicher Quarantäne – Klassenkameraden des infizierten Mädchens aus der Eickumer Grundschule alle nicht infiziert 19 bestätigte Corona-Fälle im Kreis Herford

Das Coronavirus breitet sich weiter aus: Im Kreis Herford gibt es seit Freitagnachmittag 19 bestätigte Fälle

Das Coronavirus breitet sich weiter aus: Im Kreis Herford gibt es seit Freitagnachmittag 19 bestätigte Fälle Foto: dpa

Herford (WB). Im Kreis Herford gibt es nun insgesamt 19 bestätigte Corona-Fälle. Diese Zahl ist am Freitagnachmittag vom Kreis Herford mitgeteilt worden. Im Vergleich zum Vortag ist die Zahl um 10 gestiegen und hat sich damit mehr als verdoppelt.

„Das zeigt, dass die Situation zunehmend dynamisch ist“, schreibt der Kreis Herford in einer Pressemitteilung. Die Rückverfolgung der Infektionsketten erschwere sich mit zunehmender Fallzahl. Deshalb würden sich derzeit mehrere hundert Menschen vorsorglich in häuslicher Quarantäne befinden.

Zehn der infizierten Personen stammen aus Herford, die anderen Personen verteilen sich auf Enger (1), Löhne (3), Bünde (3) und Hiddenhausen (2). Das Alter der Infizierten liegt zwischen 9 und 72 Jahren. Zwei der infizierten Personen befinden sich derzeit in stationärer Behandlung im Klinikum.

Trotz der steigenden Fallzahlen gibt es übrigens auch eine positive Nachricht: Die Klassenkameraden des infizierten Mädchens aus der Eickumer Grundschule haben sich allesamt nicht mit dem Coronavirus infiziert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7326187?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F