Café-Räume an der Herforder Brüderstraße bleiben aber gesperrt
Kaffee Kontor bietet Außer-Haus-Getränke

Herford (HK). Seit dem 18. März ist das Kontor Kaffee in der Brüderstraße aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Inhaber Henrik Krömker öffnet wieder – allerdings nur für Kunden, die einen Coffee-to-go haben möchten.

Mittwoch, 22.04.2020, 14:00 Uhr
Ab Donnerstag bietet Henrik Krömker, Inhaber des Kontor Kaffee in der Brüderstraße, Getränke zum Mitnehmen an. Auch eine kleine Auswahl an Snacks steht für Kunden bereit. Foto: Ralf Meistes
Ab Donnerstag bietet Henrik Krömker, Inhaber des Kontor Kaffee in der Brüderstraße, Getränke zum Mitnehmen an. Auch eine kleine Auswahl an Snacks steht für Kunden bereit. Foto: Ralf Meistes

Auch der Frozen-Karamell-Latte oder der Eiscafé-Latte kann zum Mitnehmen bestellt werden. „Wir werden selbstverständlich die Abstands- und Hygieneregeln strikt einhalten“, sagt Krömker. Bis Donnerstag werden deshalb Aufkleber auf dem Fußboden des Cafés angebracht, die den korrekten Sicherheitsabstand bis zum nächsten Kunden anzeigen. Der Sitzbereich wird durch ein Rot-Weißes-Flatterband als Sperrzone kenntlich gemacht. „Damit erst keiner auf die Idee kommt, sich hinzusetzen“, sagt Henrik Krömker.

Einbahnstraße

Damit die Abstandsregelungen für das „To-Go-Angebot“ eingehalten werden können, gilt ab Donnerstag im Café auch eine Einbahnstraßenregelung. Der Kunde darf durch den Haupteingang hinein und gelangt durch einen Nebeneingang wieder hinaus, damit es keinen „Begegnungsverkehr“ gibt. „Wir lassen auch nicht mehr als vier Personen gleichzeitig in den Bereich vor der Kaffee-Ausgabe“, sagt Henrik Krömker.

Neben den Getränken gibt es für die Kunden auch eine kleine Auswahl an Snacks. „Wir bieten belegte Brötchen aber auch Süßes zum mitnehmen an“, so der Café-Betreiber. Auch Bohnenkaffee für die Kaffeemaschine zuhause wird verkauft.

Hoffnung im Hotel

In der Anfangszeit soll der Coffee-to-go täglich von 7 bis 15 Uhr angeboten werden. Sollte die Nachfrage entsprechend sein, ließen sich die Öffnungszeiten am Nachmittag verlängern. „Wir wollen jetzt erst mal testen, wie gut das angenommen wird. Wichtig ist für uns, dass wir bei Einhaltung der Sicherheitsstandards wenigstens ein bisschen den Betrieb wieder hochfahren können“, so Krömker, der gleichzeitig das Hotel Hansa führt.

Auch hier sei die Nachfrage nach Übernachtungen mit Ausbruch des Coronavirus deutlich zurückgegangen. Immerhin sind in diesen Zeiten einige wenige Hotelzimmer belegt. Krömker hofft darauf, dass auch in dieser Hinsicht in den kommenden Wochen eine Besserung eintritt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7378589?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Kramer folgt auf Neuhaus
Man kennt sich: Arminias Sportgeschäftsführer Samir Arabi (rechts) bei einem Spiel in Düsseldorf im Jahr 2015 zusammen mit Frank Kramer.
Nachrichten-Ticker