Stadtbücherei Herford bietet kontaktlose Ausleihe an
Bibliothek anrufen, Bücher abholen

Herford (HK). Die Läden in der Innenstadt öffnen, doch die Stadtbücherei am Linnenbauerplatz bleibt geschlossen? Nicht so ganz und nicht mehr lange.

Mittwoch, 22.04.2020, 05:00 Uhr
Bis zur Wiedereröffnung am 5. Mai richtet die Stadtbibliothek Herford einen Ausleihe-to-go-Service ein. Foto: Peter Monke
Bis zur Wiedereröffnung am 5. Mai richtet die Stadtbibliothek Herford einen Ausleihe-to-go-Service ein. Foto: Peter Monke

Kreisweit haben die Bürgermeister vereinbart, ihre öffentlichen Bibliotheken in den neun Kommunen zum 4. Mai wieder unter strengen Hygieneauflagen für den Publikumsverkehr zu öffnen. Stadtbüchereileiterin Petra Beck: „Daran halten auch wir uns, allerdings werden wir ruhetagsbedingt erst am 5. Mai wieder öffnen.“ Bis dahin aber richtet die Herforder Stadtbücherei ihren Kunden ein besonderes Angebot ein.

Ab sofort können Medien, die im Internet-Katalog gesucht und deren Verfügbarkeit geprüft wurde, vorbestellt und zu einem vereinbarten Termin abgeholt werden. Maximal können zehn Titel ausgeliehen werden, nur Gesellschaftsspiele sind davon ausgenommen. Wer seine Liste fertig gestellt hat, schickt sie per Email an bibliothek@herford.de oder ruft unter Tel.: 05221/189-8023 zwischen 11 und 14 Uhr dort an und gibt die Titelwünsche durch.

Die Bücherei-Mitarbeiter benötigen außerdem den Namen des Kunden, die Nummer des Bibliotheksausweises und eine aktuelle Telefonnummer für Rückfragen. Die Medien werden von den Mitarbeitern aus den Regalen gesucht, verbucht und auf einem Tisch im Windfang zur vereinbarten Zeit bereit gehalten. Die Kunden sollten zur Abholung ihren Ausweis und eine Tragetasche dabei haben. Seit Dienstag ist die Außenrückgabe an der Bibliothek wieder geöffnet. Die Rückgabefristen derzeit ausgeliehener Medien wurden einheitlich auf den 19. Mai verlängert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7378724?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Die Evakuierung läuft
Nach dem Fund einer 250-Kilo-Fliegerbombe an der Husener Straße laufen die Evakuierungsmaßnahmen an. Entschärft werden soll die Bombe von Karl-Heinz Clemens aus Elsen (rechts) und Ralf Kuhlpeter aus Sande (links) vom Kampfmittelbeseitigungsdienst.
Nachrichten-Ticker