Unbekannter verletzt eine Frau in Herford schwer durch einen Tritt ins Gesicht
Schlägerei in einer Tankstelle

Herford/Lübbecke (WB). Bei einer Schlägerei auf dem Gelände einer Tankstelle an der Mindener Straße in Herford ist am Donnerstagabend eine Frau schwer verletzt worden. Die Auseinandersetzung hatte sich daran entzündet, dass ein Mann die Tankstelle ohne Mundschutz betreten hatte.

Freitag, 22.05.2020, 09:50 Uhr aktualisiert: 22.05.2020, 12:38 Uhr
Symbolfoto. Foto: dpa
Symbolfoto. Foto: dpa

Laut Polizei kam es zu der Schlägerei gegen 21 Uhr. Vier Männer seien von einem 40-jährigen Lübbecker in der Tankstelle darauf angesprochen worden, dass einer der Männer keinen Mundschutz trug. Es gab einen Streit, woraufhin die Männer den Lübbecker mehrfach geschlagen haben und ihm Pfefferspray ins Gesicht gesprüht haben sollen.

Die Ehefrau des Lübbeckers kam hinzu. Sie habe versucht, zu schlichten, sei jedoch von einem der Männer ins Gesicht getreten worden. Die Männer flohen wahrscheinlich mit einem VW Touran auf die Mindener Straße und fuhren stadtauswärts. Die Polizei suchte sofort nach den Männern, doch ohne Erfolg.

Die verletzte Frau kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Herford ermittelt in diesem Fall und ist auf der Suche nach weiteren Zeugen: Hinweise unter 05221/8880.

 

Kommentare

franz.B  schrieb: 22.05.2020 14:45
Da fehlt doch etwas.......
Jede Tankposition wird doch videoüberwacht. So sollte der Halter des "flüchtigen" Fahrzeugs ausfindig gemacht werden. Oder schützt in diesem Fall einmal wieder der Datenschutz Straftäter ?
1 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7419097?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Sparen mit Augenmaß
Paderborns Sportchef Fabian Wohlgemuth, hier bei seiner Vorstellung im Mai, will nicht um jeden Preis sparen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker