Stadtjugendring Herford bietet Veranstaltungen wie Rallyes oder Tierpark-Besuch an
Keine Langeweile in den Ferien

Herford (WB). Um den Kindern in Herford tolle Ferien zu bieten, wird es in diesem Jahr besonders viele Ferienangebote geben. Zum Teil ganze Wochen mit regelmäßigen Programmtagen, zum Teil aber auch einzelne Erlebnisse.

Montag, 15.06.2020, 10:46 Uhr aktualisiert: 15.06.2020, 10:50 Uhr
Auch ein Besuch im Tierpark steht auf der Agenda bei den Ferienspielen. Foto: Moritz Winde
Auch ein Besuch im Tierpark steht auf der Agenda bei den Ferienspielen. Foto: Moritz Winde

Der Stadtjugendring ist mit elf Wochen Ferienspielen an sechs verschiedenen Grundschulen dabei. Anmeldungen sind im Internet möglich . Er gestaltet außerdem Angebote in vier der Ferienwochen im Jugendzentrum Punch. In Woche eins, zwei und sechs gibt es dort einzelne Themen und Angebote wie Billard, Bogenschießen, Ferienfrühstück, Spiel und Spaß, Rallyes oder ein gemeinsamer Tierpark- oder Schwimmbadbesuch, organisiert durch die Mitarbeiter des Jugendzentrums.

Eine Anmeldung ist zu allen Angeboten vorab erforderlich. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. Die Anmeldungen sind ab Montag am Schüler-Hilfe-Fenster am Punch oder im Punch selber möglich.

Unbedingt vorab anmelden

In der dritten Ferienwoche, 13. bis 17. Juli, findet im Jugendzentrum Punch ein ganz neu konzipierter fünftägiger Workshop statt. Zehn Jugendliche ab 12 Jahren können hier mit handwerklichem Geschick und Kreativität ihre eigene kleine Tisch-Minigolf-Bahn bauen. Statt eines Schlägers bauen sich die Jugendlichen einen Queue, mit dem die Bälle gespielt werden. Verschiedene Herausforderungen werden entworfen und dann in die Bahn eingebaut. Die Anmeldungen zu den Aktivitäten ebenfalls über das Schüler-Hilfe-Fenster des Punch oder im Punch selbst erhältlich. Sie sind auch online über die Seite des Stadtjugendring möglich.

Bis zu den Ferien ist das Schüler-Hilfe-Fenster am Punch, Magdeburger Straße 25 in der Nordstadt, montags bis freitags von 14 bis 16 besetzt, so dass Kinder hier Fragen aus der Schule oder zu den Ferienspielen stellen können und natürlich auch einfach so zum Quatschen vorbeikommen können. Weitere Infos gibt’s hier .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7450364?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Die Evakuierung läuft
Nach dem Fund einer 250-Kilo-Fliegerbombe an der Husener Straße laufen die Evakuierungsmaßnahmen an. Entschärft werden soll die Bombe von Karl-Heinz Clemens aus Elsen (rechts) und Ralf Kuhlpeter aus Sande (links) vom Kampfmittelbeseitigungsdienst.
Nachrichten-Ticker