24-Jähriger soll Mercedes übersehen haben – zwei Verletzte im Krankenhaus
Vorfahrt missachtet: Unfall vor dem Lidl

Herford (WB/mor). War er abgelenkt oder hat ihn die Sonne geblendet? Noch ist die Ursache für den Frontalzusammenstoß am Donnerstagnachmittag auf dem Westring nicht geklärt.

Donnerstag, 25.06.2020, 16:28 Uhr aktualisiert: 25.06.2020, 16:30 Uhr
Der Seat Leon ist ein Totalschaden. Der Wagen muss abgeschleppt werden. Foto: Moritz Winde
Der Seat Leon ist ein Totalschaden. Der Wagen muss abgeschleppt werden. Foto: Moritz Winde

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll den folgenschweren Unfall ein 24-jähriger Vlothoer verursacht haben. Der junge Mann wollte mit seinem schwarzen Seat Leon vom Westring aus nach links auf den Lidl-Parkplatz abbiegen.

Dabei muss er eine 75-jährige Hiddenhauserin in ihrer Mercedes E-Klasse übersehen haben. Es krachte. Der Mercedes drehte sich einmal um 180 Grad und demolierte zwei weitere Fahrzeuge, die in Parkbuchten am Seitenrand abgestellt waren.

„Zum Glück verfehlte das Auto den Baum und den Betonpfosten“, sagte ein Polizist vor Ort. Beide Fahrzeuginsassen mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der 24-Jährige habe einen Schock erlitten und sich nicht an den Unfallhergang erinnern können.

Der Westring zwischen Diebrocker Straße und Lidl musste für mehr als eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu Staus und teils chaotischen Wendemanövern. Seat und Mercedes mussten abgeschleppt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7467909?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Chaotische erste TV-Debatte von Trump und Biden
US-Präsident Donald Trump (l) und Herausforderer Joe Biden liefern sich einen Schlagabtausch.
Nachrichten-Ticker