Lux Group tritt vom Kauf zurück – neuer Investor aus Fernost steht bereit
Poggenpohl-Investor springt ab

Herford (WB). Die britische Luxus-Möbelkette Lux Group Holding tritt vom Kauf des Herforder Küchenmöbelherstellers Poggenpohl zurück. Am Montag-Mittag soll schon ein neuer Investor präsentiert werden. Er kommt aus Fernost.

Montag, 13.07.2020, 11:02 Uhr aktualisiert: 13.07.2020, 11:20 Uhr
Die Poggenpohl-Firmenzentrale in Herford. Hier soll ein neuer Investor aus Fernorst einziehen. Foto: Moritz Winde
Die Poggenpohl-Firmenzentrale in Herford. Hier soll ein neuer Investor aus Fernorst einziehen. Foto: Moritz Winde

Noch vor einem Monat hielt die Lux Group die insolvente Herforder Poggenpohl-Gruppe für einen äußerst attraktiven Zukauf mit hohen Gewinnaussichten. Die in Herford gefertigten Küchen sollten in das Luxus-Segment der Gruppe aufgenommen und weltweit vermarktet werden. Dem vormaligen Inhaber warf man vor, das Küchengeschäft nicht verstanden zu haben. Das Herforder Stammwerk sollte nach Tesla-Vorbild digitalisiert und personell verschlankt werden.

Warum die Lux-Group von diesem Vorhaben zurückgetreten ist, ist der Belegschaft in der vergangenen Woche nicht im Detail mitgeteilt worden. Ihr soll schon heute ein neuer Investor präsentiert werden, der allerdings noch nicht genannt werden möchte.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7491556?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Reisewarnung: Tui sagt Pauschalreisen ab
Die Reiseziele Ibiza und Mallorca stehen auf dem Display am Flughafen Hannover. Wegen steigender Corona-Zahlen in Spanien hat die Bundesregierung fast das ganze Land zum Risikogebiet erklärt.
Nachrichten-Ticker