Etwa 50 Teilnehmer genießen am Sonntagmorgen das Sommerwetter
Viel Lob für Picknick am Bismarck-Turm

Herford (WB). In kleinen Portionen, dafür aber der Corona-Schutzverordnung angepasst, können die Herforder diesen Sommer in ihrer Stadt auf besondere Art und Weise erleben. Eine Aktion ist in diesem Zusammenhang das Picknick am Bismarckturm gewesen.

Sonntag, 19.07.2020, 19:00 Uhr
Mit Decken, Speisen und Getränken ausgestattet haben sich Nadine Schroeder, Nadine Trapp und Eva Schäfer auf den Weg zur Picknickwiese gemacht. Foto: Annika Tismer
Mit Decken, Speisen und Getränken ausgestattet haben sich Nadine Schroeder, Nadine Trapp und Eva Schäfer auf den Weg zur Picknickwiese gemacht. Foto: Annika Tismer

Gestern haben sich dafür mehr als 50 Bürger unterhalb des Turms getroffen und bei sommerlichen Temperaturen auf der Wiese oder an Bierzeltgarnituren sitzend den Sonntag genossen. Wer wollte, hatte dafür seinen eigenen Picknickkorb mitgebracht und sich mit dem notwendigen Abstand zu allen Anderen auf der Wiese platziert. Aber auch ein vorbestellter Picknickkorb konnte vor Ort entgegengenommen werden.

Turm darf besichtigt werden

Selbstverständlich durfte auch der Bismarckturm bei Interesse besichtigt werden. „Unter Beachtung der aktuellen Corona-Regeln mit maximal vier Personen gleichzeitig auf dem Turm“, sagte Denise Spilker von Pro Herford, die die Veranstaltung in Kooperation mit dem Freundeskreis Bismarckturm organisiert hatte. Wer wollte, konnte eine kleine Spende zugunsten des Fördervereins des Bismarckturms abgeben, ein grundsätzliches Eintrittsgeld aber wurde an diesem Tag nicht erhoben.

Stattdessen gab es rund um den Turm herum gleich mehrere Möglichkeiten, auch ein paar mehr Stunden auf den Wiesen zu verbringen. So spielte am Vormittag das Blasorchester „Herford im Takt“ und am Nachmittag sang der italienische Künstler Ennio. Für die Kinder hatten die Falken unterdessen ihr Spielmobil aufgebaut und ließen die jüngeren Besucher die Kistenrutsche hinunter sausen.

Trotz Corona kleinere Veranstaltungen

„Uns war es wichtig, den Menschen trotz Corona zumindest ein paar kleinere Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl anbieten zu können“, sagte Michael Schäfer von der Pro Herford. Aktionen wie diese seien auch bedeutend, um in kleinen Schritten wieder in Richtung Normalität gehen zu können. Begeistert von der Idee war auch Beatrix Schmitz, die mit ihrer gesamten Familie gekommen war. „Es ist super, so etwas Abwechslung in den Alltag zu bekommen. Und man hofft natürlich auch, die einen oder anderen bekannten Gesichter zu treffen. Gerade in dieser besonderen Zeit“, sagte sie.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7500195?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Maskenpflicht: Frau dreht in Bielefeld durch
Der Screenshot aus dem Video zeigt, wie der Kontrolleur vom Ordnungsamt die Frau zu Boden drückt.
Nachrichten-Ticker