38-jähriger Herforder wird vorläufig festgenommen
Stein auf ein Auto geworfen

Herford (WB). Ein 38-jähriger Mann aus Herford ist am Mittwoch vorläufig festgenommen worden, nachdem er versucht hatte, die Scheibe eines Autos mit einem Stein einzuschlagen.

Mittwoch, 12.08.2020, 09:00 Uhr aktualisiert: 12.08.2020, 12:02 Uhr
Symbolbild. Foto:
Symbolbild.

Laut Polizei ist der Mann gegen 1 Uhr nachts dabei ertappt worden, als er die Scheibe eines schwarzen Hyundai einschlagen wollte. Der Halter des Fahrzeugs soll gesehen haben, wie der Mann einen Stein nahm und gegen das Auto warf.

Der Halter sprach den 38-Jährigen an und wollte ihn stoppen. Daraufhin habe der Verdächtige versucht, zu fliehen. Der Fahrzeughalter holte den Mann ein und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Scheibe des Autos wurde durch den Steinwurf leicht zerkratzt. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen, auch weil gegen ihn wegen weiterer Delikte Ermittlungen geführt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7531398?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Lebenslange Haft für Mord an Viersener Kita-Kind Greta
Nach dem Tod von Kitakind Greta beantragt die Staatsanwalt eine lebenslange Haft für die Erzieherin.
Nachrichten-Ticker