25-jähriger Herforder wird verletzt – Zeugen gesucht
Hundehalter geraten aneinander

Herford(WB). Bei einer Auseinandersetzung unter Hundehaltern ist am Mittwoch ein 25-jähriger Herforder leicht am Kopf verletzt worden. Die Polizei sucht für den Vorfall am Werreufer nun Zeugen.

Donnerstag, 13.08.2020, 12:47 Uhr aktualisiert: 13.08.2020, 13:23 Uhr
Symbolfoto. Foto: dpa
Symbolfoto. Foto: dpa

Laut Polizei war der Herforder gegen 17 Uhr mit seinem Hund am Werreufer nahe der Hansabrücke unterwegs, als sich sein Tier losriss und zu dem Hund eines anderen Passanten rannte. Zwischen den Hunden kam es zu einer Rangelei, die die Hundehalter schlichten wollten.

Dabei soll der bislang noch unbekannte andere Hundehalter zunächst den Hund des Herforders getreten und dann den 25-Jährigen mit der Faust geschlagen haben. Der Gesuchte entfernte sich in Richtung Herderstraße. Er ist zwischen 20 und 30 Jahren alt, etwa 1,85 Meter groß, schlank und hat kurze dunkelblonde Haare. Sein Hund hat eine kräftige Statur, weiß-braun-schwarzes-Fell und wird vom Aussehen als Boxer- oder Pittbull-Mischling beschrieben. Hinweise können an die Polizei in Herford unter 05221/8880 gegeben werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7533066?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Für Uwe Neuhaus wird es eng
Arminia-Trainer Uwe Neuhaus ist seit Dezember 2018 im Amt.
Nachrichten-Ticker