Tag des offenen Denkmals am Stuckenberg
Endlich wieder am Turm

Herford (WB). Besser hätte das Wetter für den Tag des offenen Denkmals wohl nicht werden können. Während sich viele Verantwortliche coronabedingt in diesem Jahr gegen Veranstaltungen zu diesem Anlass entschieden hatten, hat es am Bismarckturm bei strahlendem Sonnenschein sogar ein Konzert gegeben.

Dienstag, 15.09.2020, 18:18 Uhr aktualisiert: 15.09.2020, 18:22 Uhr
Elke Enders, Werner Enders, Helga Weiß, Ulrich Cordes und Ilse Cordes genießen das gute Wetter am Tag des offenen Denkmals. Foto: Tismer
Elke Enders, Werner Enders, Helga Weiß, Ulrich Cordes und Ilse Cordes genießen das gute Wetter am Tag des offenen Denkmals. Foto: Tismer

Auftritt war Besonderheit

Selbst für das Blasorchester der Feuerwehr war dieser Auftritt eine Besonderheit, denn auch für die Musiker gilt momentan: Proben und Auftritte sind nahezu unmöglich. Unter freiem Himmel aber durfte das Orchester nach langer Zeit endlich wieder einmal vor Publikum musizieren. „Auch bei mir ist es lange her, seit ich zuletzt ein Orchester gehört habe“, freute sich Regina Hensel vom Freundeskreis Herforder Bismarckturm.

Ein wenig verwundert dürfte manch einer beim Zuschauen allerdings dennoch gewesen sein. Denn die Blasinstrumente waren allesamt mit Strumpfhosen überzogen worden, um zusätzlich vor der Ausbreitung von Aerosolen zu schützen. So war es schließlich möglich, dass Besucher des Tags des offenen Denkmals ein Konzert mit Klassikern wie „Oh when the saints“ oder „Highland Cathedral“ erlebten.

Gemütliches Picknick

„Bis zum Jahr 2006 haben wir jedes Jahr etwas Besonderes zum Tag des offenen Denkmals gemacht. Danach entstand stattdessen unsere Midsommarnacht“, erklärte Hensel. Da es in diesem Jahr coronabedingt aber nur wenige reguläre Veranstaltungen und überhaupt keine Midsommarnacht gegeben habe, hatte sich der Förderverein nun für das Konzert entschieden.

Gleichzeitig gab es auch die Möglichkeit, auf den Bismarckturm zu steigen oder sich einfach nur für ein gemütliches Picknick auf der Wiese niederzulassen. Dank der großen Fläche war das Einhalten von Abständen dabei völlig problemlos möglich.

„Wir sind auch sonst gerne hier und freuen uns, heute endlich mal wieder ein Konzert erleben zu dürfen“, sagte Ilse Cordes, die gemeinsam mit Freunden zum Tag des offenen Denkmals gekommen war.

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7586170?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Spahn entwickelt Pläne für den Corona-Herbst
Gesundheitsminister Jens Spahn will das Land für den befürchteten Anstieg der Corona-Infektionszahlen wappnen.
Nachrichten-Ticker