Neun neue Infektionen seit Donnerstag – Zahl der Genesenen steigt von 652 auf 666
Wichtiger Corona-Wert bleibt bei 28

Herford (WB). Seit Donnerstag sind neun neue Corona-Infektionen im Kreis Herford dazu gekommen. Die Zahl der Genesenen steigt von 652 auf 666. Kreisweit gibt es deshalb 96 aktuell bestätigte Fälle. Insgesamt sind im Kreisgebiet 770 bestätigte Infektionen bekannt. Die Covid-19 Fälle der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner betragen für den Kreis Herford weiterhin 28. Der Inzidenzwert hat sich somit nicht verändert.

Freitag, 16.10.2020, 12:48 Uhr aktualisiert: 16.10.2020, 12:50 Uhr
Insgesamt sind im Kreisgebiet 770 bestätigte Infektionen bekannt. Foto: Kreis Herford
Insgesamt sind im Kreisgebiet 770 bestätigte Infektionen bekannt. Foto: Kreis Herford

Zu den Aktuellen Fällen: Unter den neuen Fällen sind mehrere Kontaktpersonen zu bereits Infizierten. Zudem gab es drei Infektionen innerhalb einer Familie.

Im Kreis Herford gibt es insgesamt acht Todesfälle, wobei 6 (laut Totenschein) an Corona verstorben sind und 2 mit Corona. Derzeit befinden sich zwei Personen in stationärer Behandlung.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (48), Spenge (3), Bünde (7), Löhne (9), Vlotho (11), Enger (9), Rödinghausen (5), Hiddenhausen (2) und Kirchlengern (2).

 

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7634961?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Als Curko den Fehdehandschuh warf
Der 20. Oktober 2000 war der Tag, an dem Goran Curko bei Arminia die Brocken hinwarf. Der damals 32 Jahre alte Serbe hatte sich mit den Fans angelegt. Weil er beim Spiel gegen Mannheim vorzeitig den Platz verließ, durfte Dennis Eilhoff ins Tor. Foto: Hörttrich
Nachrichten-Ticker