Herforder Zoo geht coronabedingt am Montag in die Winterpause
Tierpark muss eher schließen

Herford (WB). Corona zwingt den Herforder Tierpark dazu, vorzeitig zu schließen: Am Wochenende besteht zum letzten Mal die Gelegenheit, den Bewohnern Hallo zu sagen.

Freitag, 30.10.2020, 15:19 Uhr aktualisiert: 30.10.2020, 15:22 Uhr
Wer sich von den Lämmchen verabschieden möchte, kann dies nur noch am Wochenende tun. Dann geht der Tierpark in die Winterpause. Foto: Moritz Winde
Wer sich von den Lämmchen verabschieden möchte, kann dies nur noch am Wochenende tun. Dann geht der Tierpark in die Winterpause. Foto: Moritz Winde

Ein paar Tage länger hätten der Zoo und das Café Waldfrieden gerne noch Besucher empfangen, heißt es in einer Pressemitteilung. Doch der erneute Lockdown macht dem Team um Tierparkleiter Thorsten Dodt einen Strich durch die Rechnung.

Ab kommenden Montag, 2. November, gehen Tierpark und Café deshalb in die Winterpause. „Wir bedanken uns bei allen Besuchern und den zahlreichen Unterstützern für eine tolle Saison“, blickt Thorsten Dodt auf eine Saison unter erschwerten Bedingungen zurück.

Erneut strömten mehr als 80.000 Gäste in den Tierpark. Die Winterpause nutzt das Team, um sich intensiv auf die neue Saison vorzubereiten, die planmäßig am 20. Februar beginnen soll. Die Pflege und Beschäftigung der Tiere, Baumaßnahmen und einiges mehr stehen jetzt auf dem Programm.

In dringenden Fällen, oder auch für Bestellung von Jahreskarten für die Saison 2021 – etwa als Weihnachtsgeschenk, bleibt der Tierpark auch während der Winterpause unter 0178/6938011 oder per Mail an info@tierpark-herford.de erreichbar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7655848?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Bundespräsident macht Bevölkerung Mut
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier setzt sich einen Mund-Nasen-Schutz auf.
Nachrichten-Ticker