Feuerwehr im Einsatz in Herford
Großbrand in Falkendiek

Herford (WB/cm) -

Bei einem Großbrand in Herford ist am Freitagabend und in der Nacht zum Samstag großer Schaden entstanden. +++ mit Video +++

Samstag, 12.12.2020, 08:40 Uhr aktualisiert: 12.12.2020, 15:10 Uhr
Am Einsatzort in Herford-Falkendiek.
Am Einsatzort in Herford-Falkendiek. Foto: Christian Müller / Westfalennews

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot an der Hombergstraße im Ortsteil Falkendiek im Einsatz. Dort brannte ein Firmengebäude. Wie ein Polizeisprecher am Samstagmorgen sagte, sei der Alarm gegen 21 Uhr eingegangen. Seitdem laufe der Einsatz, hieß es gegen 9.30 Uhr.

Großbrand in Falkendiek

1/17
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford, 11. Dezember 2020: Großbrand Falkendiek

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford,12.12.2020: Der Tag nach dem Großbrand in Falkendiek.

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford,12.12.2020: Der Tag nach dem Großbrand in Falkendiek.

    Foto: Christian Müller / Westfalennews
  • Herford,12.12.2020: Der Tag nach dem Großbrand in Falkendiek.

    Foto: Christian Müller / Westfalennews

Verletzte habe es nicht gegeben. Die Brandursache werde noch untersucht. Mit einem Ergebnis sei Anfang der kommenden Woche zu rechnen.

Bei dem Schaden müsse man wohl von einer Millionensumme ausgehen.

Bis auf die Hombergstraße selbst seien die Sperrungen bereits aufgehoben worden.

Feuerwehr-Pressesprecher Christoph Büker hatte noch am Abend berichtet: „Die eingetroffen Feuerwehrkräfte meldeten zurück, dass bereits etwa 100 Quadratmeter der Halle brannten. Alle freiwilligen Feuerwehrkräfte, Brandbekämpfer aus dem Kreis Herford und der Umgebung wurden nachalarmiert. Die Flammen breiteten sich rasend schnell aus.“

In einem Wohnhaus, das an den Gebäudekomplex angeschlossen ist, sowie einem weiteren Gebäude in der Nähe sind nach Polizeiangaben vom Samstagmittag zusammen mehr als 30 Personen gemeldet. Die Anwesenden konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Auch ein Vogel hatte Glück: Bevor die Flammen eine der Wohnungen erreichten, brachten Brandbekämpfer einen Graupapagei ins Freie und übergaben ihn offenbar unversehrt den Bewohnern.

Die Löscharbeiten waren eine Herausforderung für die über 100 Einsatzkräfte. In dem ländlichen Gebiet mussten Tanklöschfahrzeuge im Pendelverkehr fahren, da die Hydranten zu wenig Wasser lieferten, um gegen das Flammeninferno anzukämpfen. Wegen gelagerter Druckgasflaschen und herabstürzender Bauteile der einsturzgefährdeten Halle konnte nur aus sicherer Entfernung gelöscht werden.

Neben der Feuerwehr Herford und Feuerwehren aus dem Kreis, unterstützten Kräfte der Feuerwehren aus Kalletal, Bad Oeynhausen und Bad Salzuflen die Herforder Brandbekämpfer beim Löschen des Großfeuers.

Gerade am Donnerstag war eine Tennishalle im etwa fünf Kilometer entfernten Löhne durch einen Großbrand zerstört worden.

Der Tag nach dem Großbrand in Falkendiek.

Der Tag nach dem Großbrand in Falkendiek. Foto: Christian Müller / Westfalennews

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7720418?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Ab heute Vergabe der Impf-Termine
Das Impfzentrum für den Kreis Paderborn ist in Salzkotten in der Sälzerhalle.
Nachrichten-Ticker