27-Jähriger aus Herford randaliert in der Innenstadt
Betrunkener tritt Rathaus-Tür ein

Herford (WB) -

Ein 27-Jähriger aus Herford hat am Dienstag in der Innenstadt randaliert und eine Tür des Herforder Rathauses eingetreten. Der Polizei hat ihn zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

Mittwoch, 13.01.2021, 11:16 Uhr
Eine Tür am Herforder Rathaus ist eingetreten worden.
Eine Tür am Herforder Rathaus ist eingetreten worden. Foto: Hartmut Horstmann

Ein Hausmeister des Rathauses ist laut Polizei gegen 21.20 Uhr auf den tobenden Mann aufmerksam geworden, weil er laute Schreie hörte. Der Hausmeister sei daraufhin zum Parkplatz gegangen und habe dort einen aufgebrachten Mann angetroffen. Der Mann sei daraufhin zu der Tür des Rathauses gelaufen und habe sie eingetreten.

Der Hausmeister und ein weiterer Zeuge hätten versucht, den Mann von weiteren Sachbeschädigungen abzuhalten. Daraufhin flüchtete der 27-Jährige zu Fuß in Richtung Münsterkirchplatz. Als die alarmierte Polizei den Schaden am Rathaus in Augenschein nahm, kam der Mann zurück und erhielt ein Platzverbot. Kurz darauf habe er erneut randaliert und unter anderem eine Mülltonne umgestoßen.

Die Polizei nahm den Mann mit auf die Herforder Wache, wo ein Alkoholtest positiv ausfiel. Bis zu seiner Ausnüchterung blieb der Mann in Gewahrsam.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7763957?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Brinkhaus: „Die Union hat in OWL auch eine konservative Handschrift“
Ralph Brinkhaus (CDU) aus OWL ist Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag.
Nachrichten-Ticker