Kommentar zur Benennung des Archäologischen Fensters am Herforder Münster
Viele Namen und noch keine Lösung

Das Archäologische Fenster am Herforder Münster ist in der Diskussion. Es geht um die zukünftige Benennung. Und es bleibt spannend, viele Bürger machen Vorschläge. Von Hartmut Horstmann
Samstag, 13.03.2021, 12:22 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 13.03.2021, 12:22 Uhr
Hier soll das Archäologische Fenster entstehen. Einer der Namensvorschläge lautet Pusinna. Der Kommentator Hartmut Horstmann hält diesen Namen allerdings nicht für zukunftsweisend. Er schlägt vor, auch Experten von außerhalb einzubeziehen. Sie haben einen anderen Blick auf Herford.
Hier soll das Archäologische Fenster entstehen. Einer der Namensvorschläge lautet Pusinna. Der Kommentator Hartmut Horstmann hält diesen Namen allerdings nicht für zukunftsweisend. Er schlägt vor, auch Experten von außerhalb einzubeziehen. Sie haben einen anderen Blick auf Herford.
Namen sind niemals nur Schall und Rauch. Wie sehr das auf Goethes Faust zurückgehende geflügelte Wort irrt, zeigt sich regelmäßig bei Straßennamen. Deren Umbenennungen – meist weil der Namensgeber weltanschaulich nicht mehr tragbar ist – garantieren erhitzte Kontroversen. Gleiches gilt für die Diskussion um das Archäologische Fenster .
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7864913?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7864913?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker