Zerstörungswut in Herforder Straßen
Mit Messern und Baseballschläger Autos demoliert

Herford (WB) -

In Herford sind am Ostersonntag zahlreiche Autos beschädigt worden. Zum einen wurden Reifen zerstochen, zum anderen demolierte ein unbekannter Täter ein Auto mit einem Baseballschläger.

Dienstag, 06.04.2021, 11:18 Uhr
An sechs Fahrzeugen sind Reifen zerstochen worden.
An sechs Fahrzeugen sind Reifen zerstochen worden. Foto: Tismer

Die ersten beiden Anzeigen wegen zerstochener Reifen nahmen die Beamten in der Lützowstraße um kurz nach 11 Uhr auf. Hier standen unmittelbar hintereinander geparkt ein Daymler Voyager und eine Mercedes E-Klasse. Der Fahrer des Voyagers stellte die Beschädigungen am Morgen fest und informierte umgehend die Polizei.

Im Laufe des Tages meldeten sich weitere vier Autobesitzer bei der Polizei, an deren Pkw ebenfalls die Reifen zerstochen worden waren. Es handelt sich um einen Suzuki, einen Daihatsu, einen Mercedes Sprinter und einen Opel. Die Fahrzeuge standen in der Gneisenaustraße und der Nettelbeckstraße. Insgesamt entstand an den sechs Fahrzeugen ein Schaden im vierstelligen Bereich.

Täter flüchtet

Eine 52-jährige Anwohnerin der Kurfürstenstraße wachte gegen 3.05 Uhr auf, als sie einen lauten Knall hörte. Die Herforderin sah, dass ein etwa 20 bis 30 Jahre alter Mann mehrfach mit einem Baseballschläger auf ein geparktes Fahrzeug einschlug. Die Frau machte durch lautstarkes Rufen auf sich aufmerksam, sodass der Unbekannte von dem Jeep Grand Cherokee abließ und zu Fuß Richtung Bahnhof flüchtete.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten leiteten eine Nahbereichsfahndung nach dem etwa 1,80 Meter großen, schlanken Mann ein, diese verlief jedoch negativ. Daher bittet die Polizei die Bevölkerung um Hinweise zu dem bisher Unbekannten. Er trug zum Tatzeitpunkt einen dunklen Kapuzenpullover und eine helle Jeans. Der am Jeep entstandene Sachschaden durch die massiven Schläge auf das Fenster der Beifahrertür wird mit etwa 1000 Euro beziffert. Die Polizei bittet mögliche Zeugen in beiden Fällen sich unter 05221/8880 zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7902632?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
„Stand heute bin ich im Sommer vertragslos“
Noch weiß Fabian Klos nicht, in welche Richtung es gehen wird. Am 30. Juni endet sein Vertrag, seine Zukunft ist weiter ungewiss.
Nachrichten-Ticker