Wetterdaten belegen: Das Frühjahr ist ungewöhnlich kühl, aber ähnlich trocken wie in den Vorjahren
Der kälteste April in Herford seit 1997

Herford (WB) -

Ja, wo bleibt er denn nun endlich, der Frühling? Auch Anfang Mai erreichen die Temperaturen höchstens knapp zweistellige Werte. Von Bernd Bexte
Dienstag, 04.05.2021, 17:57 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 04.05.2021, 17:57 Uhr
Wo bleibt der Lenz? Bislang ist das Frühjahr in Herford im Vergleich zu den Vorjahren deutlich zu kalt. Das erhöht die Heizkosten.
Wo bleibt der Lenz? Bislang ist das Frühjahr in Herford im Vergleich zu den Vorjahren deutlich zu kalt. Das erhöht die Heizkosten. Foto: dpa
Am Dienstag kam auch noch Regen und Sturm hinzu. Der Herforder Wetter-Chronist Heinrich Wulff weiß, dass dieses „useligge“ Wetter fast schon historisch ist. „Wir haben ein kaltes Frühjahr“, sagt der 81-Jährige, der für diese Zeitung in seinen Aufzeichnungen geblättert hat. Bekanntlich dokumentiert er seit Jahrzehnten in einer Wetterstation auf seinem Grundstück am Ortsieker Weg, was es in Herford mit Wind, Sonne, Regen, Schnee, Kälte und Wärme auf sich hat.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7949311?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7949311?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514620%2F
Tödlicher Flugzeugabsturz am Butterberg
74-Jähriger aus Rheda-Wiedenbrück verunglückt in Horn Bad-Meinberg: Tödlicher Flugzeugabsturz am Butterberg
Nachrichten-Ticker