Hiddenhausen Altes neu entdecken

Ulrike Bleimund (Kulturamt), Susanne König (Kulturwerkstatt), Andreas Hüffmann (Museumsschule), Luca Stellbrink (Gemeinde), Heinz Willer und Günter Wörmann (Holzhandwerksmuseum), Anna von Consbruch (Gut Hiddenhausen) und Gisela Hering-Bejaoui (Kulturamt, von links) laden zu fünf Orten am Tag des offenen Denkmals ein. Foto: Koteras-Pietsch

»Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur« – unter diesem Motto steht in diesem Jahr der Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September. In Hiddenhausen sind Interessierte zu fünf Denkmälern eingeladen. mehr...

Hier ist noch ganz viel Grünfläche: In den Gärten zwischen Oberer und Unterer Wiesestraße könnte Hinterlandbebauung entstehen. Foto:

Hiddenhausen 20 Baugrundstücke in Sundern?

Weiteres Bauland für Sundern – diesen Wunsch äußerten etliche Bürger im Rahmen der Dorfwerkstatt in dem Ortsteil. Der Gemeindeentwicklungsausschuss wird sich am Montag, 9. September, mit dem Thema beschäftigen. mehr...


Der Chor »Ja – Jung und Alt« ist eine Kooperation zwischen Bewohnern des Hauses Stephanus und Schülern des Johannes-Falk-Hauses. Unter der Leitung von Sonja Schwarze singt der Chor fröhliche Lieder, die zu Bewegung auffordern. Foto: Koteras-Pietsch

Hiddenhausen »Ein starkes Signal an die Gesellschaft«

Europaweit hat der »Move for Dementia« Wellen geschlagen. In seiner Keimzelle, auf dem Hiddenhauser Rathausplatz, wo im Sommer 2016 alles begann, hat die Bewusstseinskampagne ihr Format gefunden: einen bunten Jahrmarkt, einen Mix aus Unterhaltung und Information. mehr...


Erstmals traten zwei Bands der Musikschule Herford auf, neben »Secret Mayhem« standen »Bunch of Panic« (Foto) auf der Bühne. Die 16. Auflage von »Schweicheln Rock City« lockte wieder viele Besucher auf den Schützenplatz. Foto: Steffen

Hiddenhausen Mehr als ein Rockfestival

Zugegeben: Hiddenhausen ist nicht Wacken. Aber wenn es Jahr für Jahr klappt, etwa 1000 Besucher in die »Schweicheln Rock City« (SRC) zu locken, können die Verantwortlichen nicht viel falsch machen. Am Samstag, 31. August, fand das Festival zum 16. Mal statt. mehr...


Gute Laune: (v.l.) Ulrich und Stefanie Hacker, Silke Adamczak, Jessica Büscher, Steffi und Thorsten Juffernholz und Pamela Johne. Foto: Daniela Dembert

Enger Mit »Aloha heja he« Bürgerbad-Saison beendet

Etwas Wehmut schwingt mit bei manchem Freiluftsportler, denn die Saison hat im Bürgerbad Lenzinghausen am Wochenende ihren Abschluss gefunden. Dem Wetter ist es geschuldet, dass die Freibadfete in diesem Jahr zugleich den Saisonabschluss markierte. mehr...


Charlotte und Karsten Otte (6. und 4. von links), ihre Erntehelfer und Mitarbeiter sind derzeit doppelt im Stress. Die Ernte hat begonnen und der Apfeltag muss vorbereitet werden. Für Sonntag, 8. September, erwartet das Team wieder tausende Besucher. Foto: Ruth Matthes

Hiddenhausen Vom Bauernmarkt zum Großereignis

Der Obsthof Otte in Hiddenhausen lädt für Sonntag, 8. September, zum 25. Apfeltag. 1995 begann alles mit einem Tag der offenen Tür des Hofladens. Inzwischen reisen mehr als 100 Aussteller an. mehr...


Auf diesem Schotterparkplatz in Schweicheln soll der 24-Jährige mit seinem Wagen waghalsige Manöver gedreht haben. Foto: Ruth Matthes

Hiddenhausen/Herford Nur der Angeklagte kommt nicht

Der Mann soll die Reifen seines 300er Mercedes-Benz auf dem Schotterparkplatz am Schweichelner Sportplatz richtig durchdrehen lassen haben: Dabei wirbelte nicht nur jede Menge Staub auf, sondern auch etliche Steine flogen durch die Luft – und beschädigten andere Fahrzeuge. mehr...


»Das steht hier, weil Du alexberaubend bist« steht auf der Holtstraße in Oetinghausen. Jetzt hat sich herausgestellt, dass es sich hierbei offenbar um eine Botschaft eines Stalkers handelt. Das Amtsgericht hat bereits ein Kontaktverbot verhängt. Foto: Pee S. Orendi

Hiddenhausen Von wegen Liebesromanze: Es ist Stalking!

Das Rätsel um die anonyme Botschaft auf der Holtstraße in Oetinghausen hat eine überraschende Auflösung gefunden. »Dahinter steht eine ganz üble Stalking-Geschichte«, sagt Anwalt Achim Depenbrock. mehr...


Der Organisatorenkreis und Mitglieder der auftretenden Bands fiebern schon dem »Rock City« am Samstag, 31. August, entgegen. Bis das Musikfestival beginnt, liegt noch eine Menge Arbeit vor den Ehrenamtlichen. Foto: Daniela Dembert

Hiddenhausen Rock City: »Am Ende wird es richtig hart«

13 Bands und Solokünstler auf zwei Bühnen: Vom Singer-Songwriter bis zu Punk-Rock reicht das Programm, das beim 16. Schweicheln Rock City am 31. August zu erleben ist. mehr...


Angelika Beier ist eindeutig für »Durchboxen statt Botoxen«. Wie das geht, erklärt sie am 16. November. Ihr Auftritt auf der Kleinkunstbühne der Olof-Palme-Gesamtschule ist Teil der Hiddenhauser Reihe »Kultur in der Provinz«. Foto:

Hiddenhausen Collagen, Folk und Box-Kabarett

Ein Wiedersehen mit dem Künstler Friedrich Rasper, Kabarett mit Boxhandschuhen und Theater mit Jim Knopf – das Hiddenhauser Kulturprogramm bietet Unterhaltsames für Jung und Alt. mehr...


11 - 20 von 858 Beiträgen