Hiddenhausen Großes Interesse am alten Hiddenhausen

Schulstunde wie vor 100 Jahren mit Griffel und Tafel, links »Lehrerin« Regina Wachowiak. Foto: Siegfried Huss

Auf großes Interesse ist in Hiddenhausen der Tag des offenen Denkmals gestoßen. Etwa 500 Besucher wurden in den Einrichtungen gezählt, die sich beteiligten. mehr...

Viele verschiedene Apfelsorten können bei Anke Lendzian und Angela Rokitta probiert werden. Auch zum 25. Apfeltag auf dem Obsthof Otte sind unzählige Besucher gekommen, um sich über die Landwirtschaft zu informieren. Foto: Annika Tismer

Hiddenhausen Riesiges Event rund um den Apfel

25 Jahre sind vergangen, seit Karsten Otte zum ersten Mal zu einem Tag der offenen Tür auf seinen Hof eingeladen hat. Seither ist aus der kleinen Veranstaltung zur Präsentation des landwirtschaftlichen Hofs ein riesiges Event geworden. Am Sonntag sind erneut Tausende zum Apfeltag gekommen. mehr...


Joachim-Christian Gummich und Walter Mämpel (links) kämpfen seit Jahrzehnten für die Anerkennung gesundheitlicher Schäden als Spätfolgen von Röntgen- und Gammastrahlung. Sie gehörten zur ersten Generation von Radar-Technikern der Bundeswehr. Foto: Dembert

Hiddenhausen Ehemaliger Radar-Soldat leidet unter Strahlenfolgen

Der 72-jährige Joachim-Christian Gummich kämpft für die Anerkennung seiner berufsbedingten Gesundheitsschäden und dafür, dass sein ehemaliger Arbeitgeber endlich Verantwortung übernimmt. mehr...


Christian Grube vom Kulturamt der Gemeinde Hiddenhausen mit einer Collage von Friedrich Rasper neben einem Aquarell von dessen Frau Gerda. In der Rathausgalerie sind unter dem Titel »3 x Rasper« außerdem Werke von Sohn Ulrich Rasper zu sehen. Foto: Ruth Matthes

Hiddenhausen Familie Rasper in Ausstellung vereint

Die Künstlerfamilie Rasper, bestehend aus Vater Friedrich, Mutter Gerda und Sohn Ulrich, ist in Hiddenhausen in einer Ausstellung vereint. Sie wird am Freitag, 6. September, im Rathaus eröffnet. mehr...


Ulrike Bleimund (Kulturamt), Susanne König (Kulturwerkstatt), Andreas Hüffmann (Museumsschule), Luca Stellbrink (Gemeinde), Heinz Willer und Günter Wörmann (Holzhandwerksmuseum), Anna von Consbruch (Gut Hiddenhausen) und Gisela Hering-Bejaoui (Kulturamt, von links) laden zu fünf Orten am Tag des offenen Denkmals ein. Foto: Koteras-Pietsch

Hiddenhausen Altes neu entdecken

»Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur« – unter diesem Motto steht in diesem Jahr der Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September. In Hiddenhausen sind Interessierte zu fünf Denkmälern eingeladen. mehr...


Hier ist noch ganz viel Grünfläche: In den Gärten zwischen Oberer und Unterer Wiesestraße könnte Hinterlandbebauung entstehen. Foto:

Hiddenhausen 20 Baugrundstücke in Sundern?

Weiteres Bauland für Sundern – diesen Wunsch äußerten etliche Bürger im Rahmen der Dorfwerkstatt in dem Ortsteil. Der Gemeindeentwicklungsausschuss wird sich am Montag, 9. September, mit dem Thema beschäftigen. mehr...


Der Chor »Ja – Jung und Alt« ist eine Kooperation zwischen Bewohnern des Hauses Stephanus und Schülern des Johannes-Falk-Hauses. Unter der Leitung von Sonja Schwarze singt der Chor fröhliche Lieder, die zu Bewegung auffordern. Foto: Koteras-Pietsch

Hiddenhausen »Ein starkes Signal an die Gesellschaft«

Europaweit hat der »Move for Dementia« Wellen geschlagen. In seiner Keimzelle, auf dem Hiddenhauser Rathausplatz, wo im Sommer 2016 alles begann, hat die Bewusstseinskampagne ihr Format gefunden: einen bunten Jahrmarkt, einen Mix aus Unterhaltung und Information. mehr...


Erstmals traten zwei Bands der Musikschule Herford auf, neben »Secret Mayhem« standen »Bunch of Panic« (Foto) auf der Bühne. Die 16. Auflage von »Schweicheln Rock City« lockte wieder viele Besucher auf den Schützenplatz. Foto: Steffen

Hiddenhausen Mehr als ein Rockfestival

Zugegeben: Hiddenhausen ist nicht Wacken. Aber wenn es Jahr für Jahr klappt, etwa 1000 Besucher in die »Schweicheln Rock City« (SRC) zu locken, können die Verantwortlichen nicht viel falsch machen. Am Samstag, 31. August, fand das Festival zum 16. Mal statt. mehr...


Gute Laune: (v.l.) Ulrich und Stefanie Hacker, Silke Adamczak, Jessica Büscher, Steffi und Thorsten Juffernholz und Pamela Johne. Foto: Daniela Dembert

Enger Mit »Aloha heja he« Bürgerbad-Saison beendet

Etwas Wehmut schwingt mit bei manchem Freiluftsportler, denn die Saison hat im Bürgerbad Lenzinghausen am Wochenende ihren Abschluss gefunden. Dem Wetter ist es geschuldet, dass die Freibadfete in diesem Jahr zugleich den Saisonabschluss markierte. mehr...


Charlotte und Karsten Otte (6. und 4. von links), ihre Erntehelfer und Mitarbeiter sind derzeit doppelt im Stress. Die Ernte hat begonnen und der Apfeltag muss vorbereitet werden. Für Sonntag, 8. September, erwartet das Team wieder tausende Besucher. Foto: Ruth Matthes

Hiddenhausen Vom Bauernmarkt zum Großereignis

Der Obsthof Otte in Hiddenhausen lädt für Sonntag, 8. September, zum 25. Apfeltag. 1995 begann alles mit einem Tag der offenen Tür des Hofladens. Inzwischen reisen mehr als 100 Aussteller an. mehr...


31 - 40 von 883 Beiträgen