Hiddenhausen Der Müller und der finnische Bruderkrieg

Diese Aufnahme zeigt Sundermeyer, seine Frau, Tochter Elisabeth, Gerda Bergmann, Tochter des Vorbesitzers der Mühle, und einen Gehilfen vor der Windmühle und dem Wohnhaus, kurz nach dem Kauf 1927. Foto: Archiv Hermann Stuke

Vor 100 Jahren kehrte Ludwig Sundermeyer aus dem Ersten Weltkrieg zurück. Mit dabei hatte der spätere Hiddenhauser Müller eine Medaille, die er für seinen Einsatz im Finnischen Bruderkrieg erhalten hatte. mehr...

Minster Dr. Joachim Stamp (5. von links) besuchte gemeinsam mit Diakonievorstand Hans-Hermann Wolf (von links), Claudia Dröll (Pädagogische Leiterin Jugendhilfe), Bürgermeister Ulrich Rolfsmeyer, Frauke Schwietert (Leiterin Arbeitsagentur), Vorstand Rainer Kröger, Landrat Jürgen Müller, Annette Scharfenstein (Projekt »MachMut«), Peter-David Friedrich (Wahlkreisbüro Paul), Stephen Paul (FDP-MdL), Klaus Binnnewitt (Leiter Jobcenter) und Ralf Mengedoht (Leiter Jugendhilfe) drei Projekte des Diakonieverbundes. Foto: Ruth Matthes

Hiddenhausen Minister Stamp Gast beim Diakonieverbund

Aus Anlass des 125-jährigen Bestehens hat NRW-Flüchtlingsminister Dr. Joachim Stamp am Mittwoch den Diakonieverbund Schweicheln besucht. Drei Projekte sah er sich näher an. mehr...


»Wir haben einen engen Draht zu den Menschen«, sagten Jörg Luttmann und Shpetim Kaludra (hinten von links). Hier besuchen sie das Ehepaar Remas Dayah und Firas Kouya und Ahmad Daya (links) in ihrem Haus in der Loitzer Straße. Foto: Koteras-Pietsch

Hiddenhausen »Hier sind wir in Sicherheit«

Mehr als 300 Flüchtlinge leben aktuell in Hiddenhausen. In den meisten Fällen, so sagen Ordnungsamtsleiter Jörg Luttmann und Flüchtlingsberater Shpetim Kaludra, gebe es keine Probleme. »Wir haben einen engen Draht zu den Menschen.« mehr...


Das Organisationsteam der Eilshauser Beach-Party (von links): Tobias Schwarz, Mario Daume, Kevin Konrad sowie Patrick Knafla und Florian Ruthe. Foto: Siegfried Huss

Hiddenhausen Strandgefühle in der Fahrzeughalle

Wenn das Feuerwehrgerätehaus zum Strand wird: Der Löschzug Eilshausen hat seine Fahrzeughalle für einen Abend in einen karibischen Strand verwandelt. Bei leckeren Cocktails wurde eine Nacht lang gefeiert. mehr...


Sozialamtsleiterin Gisela Hering-Bejaoui zeigt die Kriegschronik des Hauptlehrers Johannes Schnücke, die Einblicke in die Zeit von 1914 bis 1926 in Schweicheln gibt und Anknüpfungspunkte für das Thema Europa bietet.Foto: Karin Koteras-Pietsch

Hiddenhausen Erinnerungen von Lehrer Schnücke

Johannes Schnücke hat Anfang des 20. Jahrhunderts nicht nur Kindern das Lesen und Schreiben beigebracht. Er hat auch die Ereignisse unter anderem aus der Zeit von 1914 bis 1926 niedergeschrieben. mehr...


Im »Fla Fla« in Herford organisieren die Falken und ihre Freunde das 15. Festival »Schweicheln Rock City«, zu dem sie alle Fans der Rockmusik einladen. Foto: Stefan Wolff

Hiddenhausen Nach Sonnenuntergang wird’s laut

14 Bands werden am Samstag, 25. August, beim Festival »Schweicheln Rock City« auf zwei Bühnen auftreten. Mit dabei sind »Egosplit«, »No Rest for the Jaded« und »Felix Muster«. mehr...


Der Kreis Herford ist im Sammelfieber: Die Werbe-Postkarten für das Kreisgeschichtsfest in Enger kommen offenbar gut an. Chef-Organisatorin Monika Guist verspricht sogar ein kleines Geschenk für Sammler, die alle Motive in der Tasche haben. Foto: Jan Gruhn

Enger Kreisgeschichtsfest: Postkarten sind schon Kult

Die Vorbereitungen sind fast abgeschlossen: Bis zu 20.000 Besucher erwarten die Verantwortlichen am Wochenende 1./2. September beim Kreisgeschichtsfest in Enger. Mit Video: mehr...


Sport ist einfach. Dennis Heymann (von links) vom Kreissportbund zeigt mit einer Dehnübung, wie es geht. Edeltraud Niermann, Manuela Schock (Leiterin des Hauses Stephanus), Andreas Blume (KSB) und Günter Niermann (GTE-Leiter) möchten die Sportvereine beim Thema Demenz mit ins Boot holen. Foto: Gerhard Hülsegge

Enger/Hiddenhausen Demenz auch Sache der Sportvereine

Der Generationentreff Enger (GTE) und das Haus Stephanus in Hiddenhausen wollen zusammen mit dem Kreissportbund Herford die Sportvereine für das Thema Demenz gewinnen. mehr...


Christine Meyer zu Reda mit Töchterchen Jule, Anja Stade (Familienservice), Siegfried Lux (Sparkasse), Nadine Rohr (Familienservice), Kira Elschen mit Söhnchen Jonas und Horst Prüßmeier (Sparkasse Herford) treffen sich beim Familienservice zum Gespräch über die Neugeborenen-Begrüßung. Foto: Koteras-Pietsch

Hiddenhausen Geschenke für den Start ins Leben

Mit kleinen Geschenken und Informationen werden neue Erdenbürger im Kreis Herford vom Familienservice der Jugendhilfe Schweicheln begrüßt. Die Sparkasse Herford hat erneut mit einer Spende dazu beigetragen, dass das Projekt weiterlaufen kann. mehr...


Jeden Mittwochnachmittag hat das Secondhand-Stübchen im Miteinander Café geöffnet. Nina Korfmacher stöbert für Söhnchen Noah in der Babykleidung nach etwas Passendem. Foto: Daniela Dembert

Hiddenhausen »So etwas hat bisher gefehlt«

Das Café Miteinander am Rathausplatz in Hiddenhausen hat sich inzwischen gut etabliert. Jüngstes Projekt ist ein Secondhand-Stübchen. Darüber freuen sich besonders junge Mütter, die hier günstig Babykleidung erstehen können. mehr...


61 - 70 von 512 Beiträgen