Hiddenhausen Von wegen Liebesromanze: Es ist Stalking!

»Das steht hier, weil Du alexberaubend bist« steht auf der Holtstraße in Oetinghausen. Jetzt hat sich herausgestellt, dass es sich hierbei offenbar um eine Botschaft eines Stalkers handelt. Das Amtsgericht hat bereits ein Kontaktverbot verhängt. Foto: Pee S. Orendi

Das Rätsel um die anonyme Botschaft auf der Holtstraße in Oetinghausen hat eine überraschende Auflösung gefunden. »Dahinter steht eine ganz üble Stalking-Geschichte«, sagt Anwalt Achim Depenbrock. mehr...

Der Organisatorenkreis und Mitglieder der auftretenden Bands fiebern schon dem »Rock City« am Samstag, 31. August, entgegen. Bis das Musikfestival beginnt, liegt noch eine Menge Arbeit vor den Ehrenamtlichen. Foto: Daniela Dembert

Hiddenhausen Rock City: »Am Ende wird es richtig hart«

13 Bands und Solokünstler auf zwei Bühnen: Vom Singer-Songwriter bis zu Punk-Rock reicht das Programm, das beim 16. Schweicheln Rock City am 31. August zu erleben ist. mehr...


Angelika Beier ist eindeutig für »Durchboxen statt Botoxen«. Wie das geht, erklärt sie am 16. November. Ihr Auftritt auf der Kleinkunstbühne der Olof-Palme-Gesamtschule ist Teil der Hiddenhauser Reihe »Kultur in der Provinz«. Foto:

Hiddenhausen Collagen, Folk und Box-Kabarett

Ein Wiedersehen mit dem Künstler Friedrich Rasper, Kabarett mit Boxhandschuhen und Theater mit Jim Knopf – das Hiddenhauser Kulturprogramm bietet Unterhaltsames für Jung und Alt. mehr...


Der Chor WIR – Words in Rhythm – feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. »Wir machen richtig gute Musik, auch wenn wir nicht hochprofessionell sind. Aber wir haben jede Menge Spaß«, sagen die Chormitglieder Petra Bubig und Simone Knigge. Foto:

Hiddenhausen Seit 20 Jahren eine starke Gemeinschaft

Es ist nicht allein der Gesang, der den Chor »WIR« (Words in Rhythm) ausmacht. »Wir sind eine tolle Gemeinschaft«, erzählt Simone Knigge, die von Anfang an dabei ist. In diesem Jahr feiert der Sunderaner Chor sein 20-jähriges Bestehen. mehr...


Symbolbild. Foto: WB

Hiddenhausen 24-Jähriger attackiert Polizisten

Ein 24-jähriger Mann aus Hiddenhausen hat am Wochenende den Sicherheitsdienst die Polizei beim Wonderland-Festival in Wehdem in der Gemeinde Stemwede beschäftigt. mehr...


Auf einer Bank neben der ursprünglichen Liebeserklärung sind zwei Kopien des HK-Zeitungsartikels von Samstag abgelegt. Foto: Lena Stelzenbrink

Herford »Alexberaubende« Geschichte wird immer rätselhafter

Die wohl mysteriöseste öffentliche Liebeserklärung der vergangenen Jahre in Hiddenhausen wird immer rätselhafter. Nach einem Bericht über die in der vergangenen Woche auf der Holtstraße in Oetinghausen entdeckte Botschaft folgte jetzt ein anonymes Dankeschön. mehr...


Christine Zingler ist Ansprechpartnerin für Engagementförderung in der zentralen Anlaufstelle der Gemeinde mit dem Namen »Helverlein«. Sie will all jenen zur Seite stehen, die bei ihrem bürgerschaftlichen Engagement Unterstützung brauchen. Foto: Daniela Dembert

Hiddenhausen Nicht verzagen, »Helverlein« fragen

Damit ehrenamtliches Engagement nicht durch zuviel Bürokratie ausgebremst wird, gibt es in Hiddenhausen jetzt eine zentrale Anlaufstelle bei Fragen und Problemen. Sie trägt den Namen »Helverlein«. mehr...


Die Wasserleitungen in den Duschen der Turnhalle seien so marode gewesen, dass erst einmal aufputz neue Leitungen verlegt werden mussten, sagt Schulleiter Axel Grothe. Die Turnhalle soll abgerissen und durch eine neue ersetzt werden. Foto: Karin Koteras-Pietsch

Hiddenhausen Sanierung kostet 13 Millionen Euro

Das Johannes-Falk-Haus soll in den nächsten Jahren umfangreich saniert werden. Aktuelle Berechnungen gegen davon aus, dass 13 Millionen Euro investiert werden müssen. Der Kreis will die Maßnahme mit 11,4 Millionen Euro bezuschussen. mehr...


Geschäftsführer Andreas Dreng, Marktleiter Dietrich Teichreb, Julia Wehrmann, Peter Wehrmann und Architektin Daniela Drohn (von links) feiern Richtfest des neuen Edeka Wehrmann an der Löhner Straße. In Vorbereitung der Zufahrt zum Markt ist die Straße aktuell gesperrt. Foto: Stefan Wolff

Hiddenhausen Richtkrone hängt

Auf dem Neubau für Edeka Wehrmann in Eilshausen hängt die Richtkrone. Eröffnung des neuen Marktes soll im Februar nächsten Jahres sein. mehr...


Matthias Heide (l.) wird Leiter der Arche in Kirchlengern, Wolf-Hendrik Lemke Rektor der Wittekindschule in Eilshausen. Landrat Jürgen Müller, Dezernent Norbert Burmann, Schulamtsleiterin Martina Soddemann und Maximilian Kuntze (Schulaufsicht) stellen sie vor. Foto: Bexte

Hiddenhausen »Inklusion nicht ohne Förderschulen«

Mit der Inklusion sollten Förderschulen eigentlich überflüssig werden. Dieser Plan ist längst hinfällig. »Förderschulen sind ein Teil der Inklusion«, bringt es Dezernent Norbert Burmann auf den Punkt. Der Kreis Herford werde langfristig an den bestehenden Einrichtungen festhalten. mehr...


71 - 80 von 911 Beiträgen