Hiddenhausen Landfrauen schwelgen in Erinnerungen

Die ehemaligen Vorsitzenden der Landfrauen aus dem Kreis Herford und ihre Stellvertreterinnen tauschten bei einem Treffen in Hiddenhausen Erinnerungen aus. Foto: Ruth Matthes

Erstmals haben sich die ehemaligen Vorsitzenden der Landfrauenverbände des Kreises Herford und ihre Stellvertreterinnen getroffen. In Hiddenhausen blickten sie auf ihre aktive Zeit zurück. mehr...

Das Duo J-P Piirainen & Venla Ilona Blom gastiert am Freitag, 22. März, im Café Alte Werkstatt. Foto:

Hiddenhausen Nordischer Folk mit Beatbox-Sound

Die Gemeinde Hiddenhausen und die Deutsch-Finnische Gesellschaft laden zu einem Konzert im Café Alte Werkstatt ein. Das Duo J-P Piirainen & Venla Ilona Blom spielt dort am Freitag, 22. März. mehr...


Die OPG-Schülerinnen Phöbe Schröder, Marie Laux, Laura Esau, Rebecca Singerhoff und LIna Bonke trugen ihre Anliegen in Sachen Klimaschutz im Umweltausschuss vor. Foto: Koteras-Pietsch

Hiddenhausen Schüler wünschen sich weniger Verkehr

Phöbe Schröder und ihre Mitstreiter sind derzeit in Hiddenhausen sehr gefragt. Ihren jüngsten Auftritt hatten fünf Schülerinnen im Umweltausschuss. Ihr Anliegen: der Umweltschutz. mehr...


Die Singgemeinschaft des Freizeit- und Wandervereins Schweicheln-Bermbeck wird voraussichtlich nach der Auflösung des Vereins bestehen bleiben. Das Foto zeigt einen Auftritt der Gruppe beim »Singen am Wald« aus dem Jahr 2017. Foto: Annika Tismer

Hiddenhausen Freizeitverein vor dem Aus

Der Freizeit- und Wanderverein Hiddenhausen steht vor dem Aus. In der nächsten Mitgliederversammlung soll seine Auflösung beschlossen werden. mehr...


Der Löschzug Eilshausen der Feuerwehr Hiddenhausen war gestern Mittag bei Budich im Einsatz. Foto: Koteras-Pietsch

Hiddenhausen Schornstein verstopft: Kohlenmonoxid entweicht nicht

Ein verstopfter Schornstein hat am Dienstag für einen größeren Einsatz der Feuerwehr Hiddenhausen gesorgt. Die Verstopfung hatte im Heizungsraum bei der Firma Budich International in der Dieselstraße für eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration gesorgt. mehr...


Die beiden Teenager haben Spaß zusammen: die Amerikanerin Tabea Lent (17, rechts) und ihre Hiddenhauser »Gastschwester« Merle Müller (16).»In der Familie fühle ich mich sehr wohl«, sagt Tabea. An ihren Deutschkenntnissen arbeitet sie noch. Foto: Stefan Wolff

Hiddenhausen  Herzlicher Empfang in Hiddenhausen

Tabea Lent ist 17 Jahre jung. Sie kommt aus Rockdale/Georgia in den USA und hat eine Reise über den großen Teich angetreten. Für ein Jahr lebt sie nun bei den Müller/Classens in Hiddenhausen. mehr...


Da guckst du, was? Nadja Kruse gibt ihren »bösen Zwilling« Karin Renner, die fieseste aller fiesen Rüstungslobbyisten. Und die sind ja bekanntermaßen sehr fies, wie auch Kruse auf der Kleinkunstbühne x-mal verdeutlicht. Foto: Raphael Steffen

Hiddenhausen Nadja Kruse kommt als Improvisationskünstlerin gut an

Kruse ist die ersten 14 Jahre ihres Lebens in Schweicheln-Bermbeck aufgewachsen. Sie kann ihren Auftritt auf der Kleinkunstbühne der Gemeinde also mit gutem Recht als »Heimspiel« bezeichnen. mehr...


Tim Hellemann, Leiter des Bonitas-Gebäudemanagements, und Bonitas-Chef Lars Uhlen (rechts) vor dem ehemaligen Sparkassengebäude in Oetinghausen. Noch im März sollen hier die Umbauarbeiten für eine Kurzzeitpflegeeinrichtung beginnen. Foto: Ruth Matthes

Hiddenhausen Kurzzeitpflege im Sparkassenkomplex

Der Pflegedienst Bonitas beginnt noch im März mit dem Umbau des alten Sparkassenkomplexes in Oetinghausen. Dort entsteht eine Einrichtung mit 29 Kurzzeitpflege-Plätzen. mehr...


Laden zu den Veranstaltungen im Frauenaktionsmonat März ein: (von links) Ella Kraft (Kreis), Christel Jessen (Vlotho), Dorit Bethke (Bünde), Andrea Stroba (Hiddenhausen), Karola Althoff-Schröder (Herford), Anke Käller (Spenge), Praktikant Sebastian Nollmann und Ulrike Harder-Möller (Enger). Foto: Ruth Matthes

Kreis Herford Aktionen zum Frauenaktionsmonat

Die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Herford haben ihr Programm zum Frauenaktionsmonat vorgestellt. Ein Schwerpunkt ist der 70. Geburtstag des Grundgesetzes, im dem die Gleichberechtigung verankert ist. mehr...


Das Foto aus dem Jahre 1908 zeigt Hermann Dunkelau, den Bruder des Bäckers, mit seinem Sohn Wilhelm, der später den Hof übernahm. Dieser ließ den Giebel unter Denkmalschutz stellen. Foto: Sammlung Stuke

Hiddenhausen Geschichte des Hofes Dunkelau

Die Gemeinde Hiddenhausen hat den Hof Dunkelau aus dem Jahr 1826 gekauft. Mit der Geschichte des Anwesens beschäftigt sich Historiker Hermann Stuke in seinem Gastbeitrag. mehr...


851 - 860 von 1495 Beiträgen