>

Mi., 22.07.2015

B239 nach Unfall gesperrt Citroen kracht frontal in BMW

Unfall auf der B239 in Schweicheln: Die Fahrerin des Citroen krachte frontal in einen entgegenkommenden BMW und wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt.

Unfall auf der B239 in Schweicheln: Die Fahrerin des Citroen krachte frontal in einen entgegenkommenden BMW und wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Foto: Peter Schelberg

Hiddenhausen (WB/ptr). Bei einem Verkehrsunfall auf der B239 in Schweicheln sind am Mittwochvormittag zwei Menschen verletzt worden. Für die Unfallaufnahme war die Straße in der Nähe des Buchenhofes in beide Richtungen für etwa anderthalb Stunden gesperrt.

Der Unfall wurde nach Polizeiangaben von einer Citroen-Fahrerin verursacht, die Richtung Schweicheln unterwegs war. Die Polizei vermutet, dass sie krankheitsbedingt gegen 10.30 Uhr kurzzeitig die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, von der Fahrbahn abkam und dabei mit einem entgegenkommenden Lkw kollidierte. Durch den Aufprall sei die Achse des Citroen abgerissen worden und das Fahrzeug nicht mehr zu steuern gewesen.

Der Citroen mit Herforder Kennzeichen krachte daraufhin frontal in einen BMW mit Bielefelder Kennzeichen, dessen Fahrerin Richtung Herford unterwegs war. Die Citroen-Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt, ihre Beifahrerin kam mit leichten Verletzungen davon. Die BMW-Fahrerin blieb ebenso wie der Lkw-Fahrer unverletzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3400112?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198393%2F2514616%2F