>

Fr., 08.01.2016

Inhaberin setzt sich zur Wehr: Maskierter flieht ohne Beute Versuchter Raubüberfall auf Lottogeschäft

Foto: WB

Hiddenhausen (WB). Ein Unbekannter hat versucht, am Freitag ein Lottogeschäft in Herford-Hiddenhausen zu überfallen.

Der maskierte Mann betrat mit einer Sturmhaube maskiert gegen 17.35 Uhr das Geschäft an der Löhner Straße. Er bedrohte die Inhaberin nach Angaben der Polizei mit einer Waffe und forderte Bargeld.

Die Inhaberin setzte sich zur Wehr und sprühte dem Täter Pfefferspray ins Gesicht. Der Unbekannte flüchtete ohne Beute zu Fuß aus dem Geschäft.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 20 Jahre alt
  • 1,75 Meter groß und schlank
  • Brillenträger
  • trug dunkle Jacke, Kapuzenshirt und Jogginghose

Die Polizei sucht Zeugen unter 05221-8880.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3726288?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198393%2F2514616%2F