Gemeinde investiert 426 000 Euro – zwei Bauabschnitte folgen
Kunsträume werden größer und moderner

Hiddenhausen (WB). An Kunstunterricht ist an der Olof-Palme-Gesamtschule derzeit nicht zu denken. Die Handwerker nutzen die Sommerferien, um den kompletten Kunst-Trakt im Erdgeschoss zu entkernen und neu anzuordnen. Die Gemeinde Hiddenhausen investiert hier 426 000 Euro.

Mittwoch, 03.08.2016, 06:00 Uhr
Architekt Andreas Krys (links) und Schulamtsleiter Uwe Schröder schauen sich auf einem Plan an, wie die Kunsträume später aussehen sollen. Die Räume werden auf der 600 Quadratmeter großen Fläche neu angeordnet. Foto: Christina Ueckermann
Architekt Andreas Krys (links) und Schulamtsleiter Uwe Schröder schauen sich auf einem Plan an, wie die Kunsträume später aussehen sollen. Die Räume werden auf der 600 Quadratmeter großen Fläche neu angeordnet. Foto: Christina Ueckermann

»Das Mittelstufenhaus wurde Mitte der 70er Jahre gebaut. Die Anordnung und die Ausstattung der Fachräume war für heutige Verhältnisse nicht mehr optimal«, sagt Uwe Schröder, Leiter des Hiddenhauser Schulamtes. Im siebten von insgesamt neun Bauabschnitten, die seit 2001 an der Gesamtschule laufen, wird also nun der komplette Kunst-Trakt umgebaut.

»Vorher waren die Kunsträume durch kleine Stichflure zu erreichen, die unnötig viel Platz weggenommen haben«, sagt Architekt Andreas Krys. Demnächst soll nur noch ein Flur durch den Trakt führen, über den alle Räume erreichbar sind. »Durch diesen Umbau gewinnen wir knapp 15 Quadratmeter mehr Platz in jedem der drei Fachräume«, erklärt Krys.

Gegenüber der Kunsträume entsteht ein großer Vorbereitungsraum, in dem Lehrer Materialien und Kunstwerke lagern können. Freuen können sich auch die Schüler und Lehrer der Kurse »Darstellen und Gestalten«. Sie bekommen nun erstmals einen eigenen Fachraum im neu renovierten Erdgeschoss. Aber nicht nur die Anordnung der Räume wird sich ändern.

Komplette Haustechnik wird ernuert

»Die komplette Haustechnik wird erneuert. Es wird eine neue Lüftungsanlage installiert, die Elektroleitungen werden neu verlegt, ebenso gibt es neuen Boden, Decken, LED-Beleuchtung und Einbauschränke«, zählt Uwe Schröder auf.

In den kommenden Jahren sollen in zwei weiteren Bauabschnitten die Schulküche und die Aula erneuert werden. Der Klassentrakt zur Pestalozzistraße, der Verwaltungstrakt, Musik-, Werk- und Differenzierungsräume für Inklusionskinder sind bereits in den vergangenen Jahren umgebaut worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4200975?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Lage am See entspannt sich
Weniger Betrieb war am Sonntag in Godelheim. Foto: Frank Spiegel
Nachrichten-Ticker