>

Mo., 10.04.2017

Bisher keine Nachfolge für Bezirksbeamten in Hiddenhausen Polizeipräsenz »in Teilzeit«

Symbolbild.

Symbolbild.

Hiddenhausen (WB/ca). Weniger Polizisten in ländlichen Bereichen Ostwestfalen-Lippes – jetzt trifft es auch Hiddenhausen (19.700 Einwohner) im Kreis Herford.

Dort waren bislang zwei Bezirksbeamte stationiert. Im Januar ging der erste in den Ruhestand, Ende Mai wird der zweite pensioniert. Obwohl das abzusehen war, gibt es bisher keine Nachfolger.

In der vergangenen Woche schrieb die Polizei an Hiddenhausens Bürgermeister Ulrich Rolfsmeyer, dass sie »grundsätzlich beabsichtigt«, den Bezirksdienst mit zwei Polizisten aufrechtzuerhalten.

Allerdings könne es sein, dass Stellen nicht unmittelbar besetzt würden, weil das landesweite Nachersatzverfahren beachtet werden müsse. Vorläufig werde man nur einen Polizisten in Hiddenhausen einsetzen – »in Teilzeit«.

Kommentare

Angesichts dieses Offenbarungseides der Polizei kann man nur hoffen, dass die Kriminellen zukünftig auch nur in Teilzeit arbeiten.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4758959?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198393%2F2514616%2F