Party des Schützenvereins Oetinghausen in zwei Zelten
1500 tanzen in den Mai

Hiddenhausen (WB). Wann der örtliche Schützenverein zum ersten Mal den Tanz in den Mai organisierte, kann keiner der Verantwortlichen spontan sagen. Klar ist nur, dass es als kleine Vereinsfeier begann. Klar ist aber auch, dass die Oetinghauser Mai-Party mittlerweile ein fester Termin für viele Menschen in der Region ist.

Dienstag, 02.05.2017, 17:59 Uhr aktualisiert: 02.05.2017, 18:16 Uhr
Oktoberfeststimmung: Kyra und Jasmin Wittenborn hatten elf Freunde aus dem bayerischen Authenried zum Tanz in den Mai eingeladen. Papa Jörg Wittenborn bot den Gästen die Unterkunft. Foto: Thomas Klüter
Oktoberfeststimmung: Kyra und Jasmin Wittenborn hatten elf Freunde aus dem bayerischen Authenried zum Tanz in den Mai eingeladen. Papa Jörg Wittenborn bot den Gästen die Unterkunft. Foto: Thomas Klüter

»Wir rechnen mit etwa 1500 Besuchern«, sagte Vereinssprecherin Christina Hempelmann zu Beginn des Abends. Seit zehn Jahren teilen sich die Partygäste auf zwei Zelte auf. Ein kleineres für die jüngeren Besucher und ein großes für alle anderen Feierwilligen. »Wir wollten unser Fest für alle Altersgruppen attraktiv machen«, sagte Hempelmann. »Deshalb kam irgendwann die Idee, für die Jüngeren einen Bereich mit aktueller Musik anzubieten.« Für den richtigen Sound und Bombenstimmung sorgte dort DJ Stefan Maser.

Oetinghausen tanzt in den Mai

1/16
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter
  • Foto: Thomas Klüter

Im großen Zelt hatten sich die Organisatoren in diesem Jahr zum ersten Mal für die weit über die Grenzen von OWL bekannten Crazy DJs entschieden. Maik Budde und Boris Hempelmann machten von der ersten Minute an richtig Stimmung. Wie immer in schrillen Outfits spielten sie alles, was irgendwie Spaß macht. »Wir haben die aktuellen Charts mitgebracht, aber auch echte Partyhits aus den 1970er Jahren«, sagte Budde. Und natürlich hatten die beiden verrückten DJs auch ihre aufblasbaren Gitarren und andere spaßige Utensilien dabei.

»Wir haben Gäste aus Berlin, Hannover und sogar aus Bayern«, sagte Bernd Guszansky, seit 25 Jahren Vorsitzender des Schützenvereins Oetinghausen. »Viele ehemalige Bewohner kommen extra für das Wochenende zurück und treffen sich auf unserer Maifeier mit alten Freunden.« Auch Junggesellenabschiede würden die zukünftigen Ehepaare gern auf dem Tanz in den Mai feiern.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4806467?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker