Widufix-Lauf am 2. September für zusätzliche Ausbildungsplätze
»Wir knacken die 60.000-Euro-Marke«

Hiddenhausen (WB). Der Widufix-Lauf ist für viele ein feste Termin im familiären Veranstaltungskalender. Laufgruppen zahlreicher Firmen trainieren dafür. Am 2. September, 14 Uhr, ist es wieder so weit. Austragungsort des Laufs für zusätzliche Ausbildungsplätze ist diesmal Hiddenhausen.

Donnerstag, 31.05.2018, 12:00 Uhr
Laden zum Lauf ein: Anja Korte (Nolte), Andreas Kelch (Volksbank), Daniela Torkler (Brax), Stefan Krüger, Jens Böske (Sparkasse), Kerstin Krämer (IWKH), Wolfram Jacob (Arbeitgeber), Tanja Bobel (Bugatti), Andreas Homburg (Hiddenhausen), Nina Stackelbeck (Hettich), Thorsten Take (Marktkauf), Ulf Dreier (RWS), Klaus Goeke, Detlef Obermeier (Radio Herford), Anja Schwengel (IWKH) Foto: Matthes
Laden zum Lauf ein: Anja Korte (Nolte), Andreas Kelch (Volksbank), Daniela Torkler (Brax), Stefan Krüger, Jens Böske (Sparkasse), Kerstin Krämer (IWKH), Wolfram Jacob (Arbeitgeber), Tanja Bobel (Bugatti), Andreas Homburg (Hiddenhausen), Nina Stackelbeck (Hettich), Thorsten Take (Marktkauf), Ulf Dreier (RWS), Klaus Goeke, Detlef Obermeier (Radio Herford), Anja Schwengel (IWKH) Foto: Matthes

»Fast auf den Tag genau nach zehn Jahren kehrt der Widufix-Lauf in die Gemeinde zurück«, rechnete die Geschäftsführerin der IWKH (Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford), Kerstin Krämer, vor. Sie warb am Freitag mit Vertretern der 14 Hauptsponsoren für den Volkslauf. »Jeder Euro der Sponsoren sowie das Startgeld der Läufer (5 Euro) kommen jungen Leuten zu Gute, die es schwer haben, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen«, erklärte sie, »denn wir unterstützen damit Firmen, die zusätzliche Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen.«

14 Hauptsponsoren

Krämer ist zuversichtlich, dass die IWKH diesmal die 60.000-Euro-Marke knacken wird. »Allein unsere Hauptsponsoren haben schon dafür gesorgt, dass wir 57.000 Euro zur Verfügung haben«, erklärte Anja Schwengel, bei der IWKH zuständig für die Ausbildungsförderung. Interessierte Firmen erhalten im ersten halben Jahr der Ausbildung 3500 Euro.

2008, als der Widufix-Lauf erstmals in Hiddenhausen stattfand, gingen immerhin 1242 Teilnehmer an den Start. »Ich bin mir sicher, dass wir dieses Ergebnis 2018 locker toppen können, und ich hoffe auf die tatkräftige Unterstützung der Bevölkerung insgesamt sowie der Vereine, Schulen und Unternehmen«, so Krämer. Für jede der drei Gruppen gibt es am Ende einen Pokal. Dabei kommt es nicht darauf an, wer die schnellsten waren oder wie oft sie die drei Kilometer lange Strecke rund um den Hiddenhauser Rathausplatz gelaufen sind, sondern wer die meisten Läufer an den Start gebracht hat. Für Hettich-Sprecherin Nina Stackelbeck ist klar, dass ihre Firma der Sparkasse den Pokal wieder abnehmen wird.

Anmeldung ab sofort

Hiddenhausens Wirtschaftsförderer Andreas Homburg begrüßte die Idee der Organisatoren, den Widufix-Lauf mit dem »Move for Dementia« zu kombinieren, der am selben Tag auf dem Rathausplatz veranstaltet wird.

Infos und Anmeldungen sind unter Telefon 05221/1384673 bei der IWKH ab sofort möglich. Die ersten 1500 angemeldeten Teilnehmer erhalten das offizielle Widufix-Lauf-Shirt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5780249?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Grenzkontrollen und Einreiseregeln wegen Corona verschärft
Das Nachbarland Tschechien zählt als Hochrisikogebiet. Nun gelten strengere Einreiseregeln nach Deutschland.
Nachrichten-Ticker