Di., 05.06.2018

Zwei Junge sind in Lippinghausen im Mai geschlüpft Storch-Nachwuchszeigt sich endlich

Vermutlich Anfang Mai sind die Jungstörche in Lippinghausen geschlüpft. Am 31. Mai konnte Gerhard Schäper die Storchenfamilie erstmalig komplett vor die Linse bekommen. Beide Jungtiere machen derzeit einen vitalen Eindruck.

Vermutlich Anfang Mai sind die Jungstörche in Lippinghausen geschlüpft. Am 31. Mai konnte Gerhard Schäper die Storchenfamilie erstmalig komplett vor die Linse bekommen. Beide Jungtiere machen derzeit einen vitalen Eindruck. Foto: Gerhard Schäper

Von Daniela Dembert

Hiddenhausen (WB). Die Familie der Windfriedstörche in Lippinghausen ist in dieser Saison zu viert. Zwei Junge recken ihre Schnäbel aus dem Horst.

Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ist zumindest eines der Jungtiere am 9. Mai geschlüpft, vermutet Storchen-Nachbar Gerhard Schäper. Da der Horst auf der ehemaligen Windkraftanlage sehr hoch gelegen ist, war der Nachwuchs für den erdgebundenen Beobachter durch den steilen Sichtwinkel zunächst lange nicht zu sehen. »Erste Sichtungen sind durch ein Spektiv von einem erhabeneren Ort bereits am 22. Mai gemacht worden, ich konnte die Jungen am 26. Mai erstmalig sehen«, sagt Schäper, der die Windfriedstörche über das Jahr beobachtend begleitet.

Der Ablauf in der Zeit davor hat sich dem Ehepaar Schäper durch das Verhalten der Altstörche erschlossen. Nestbau und mehrere Paarungen seien eindeutig zu erkennen gewesen, der exakte Brutbeginn – vermutlich der 7. April – sei dagegen schwieriger zu benennen gewesen.

Altstörche würgen Nahrung ins Nest

Am 8. Mai habe sich der brütende Altstorch merkwürdig verhalten. Immer wieder habe er sich aus dem Nest erhoben und mit gesenktem Schnabel auf das Gelege geschaut. »Wir haben die Situation so interpretiert, dass der Altstorch Geräusche und Bewegungen aus dem Ei wahrgenommen hat«, erzählt Gisela Schäper. Möglicherweise habe eines der Küken mit dem Eizahn die Schale bearbeitet.

Gewissheit über den Schlupf habe es dann am Folgetag gegeben. Eine andere Beobachterin hatte vormittags gesehen, wie einer der Altstörche Nahrung in das Nest gewürgt habe. Schäpers selbst sahen, wie ein Elternteil Futterreste vom Horstboden aufgenommen und gefressen hat. Störche werden nicht, wie viele andere Vogelarten in den Schnabel gefüttert, sondern nehmen vom ersten Tag an das Futter selbständig vom Nestboden auf.

Während der Fütterungen sei zu beobachten, wie sich der Altstorch immer wieder fürsorglich gen Nest wende.

Jungvögel verbringen zwei Monate im Nest

Die Eltern haben jetzt einiges zu tun. Zwar haben sie nur zwei Schnäbel zu versorgen, das gestaltet sich jedoch ob der trockenen Witterung schwierig. Feuchtwiesen liefern derzeit nicht das gewohnte Nahrungsangebot. Die Suche verlagert sich auf Äcker und Felder. Alle eineinhalb bis zwei Stunden wechseln sich die Altstörche mit dem Hudern (der Altstorch setzt sich behutsam auf die Jungen), dem Betreuen und Wärmen der Jungen und der Nahrungssuche ab. Bei anhaltender Hitze gilt es außerdem, die Jungen vor der Sonneneinstrahlung abzuschirmen.

»Solange die Jungen noch nicht über den Horstrand koten können, sind die Eltern für die Säuberung des Nests zuständig«, sagt Gerhard Schäper. Regelmäßig beobachtet er, wie Nistmaterial in ruckartigen Bewegungen über den Horstrand geschmissen und neues herbei geschafft wird.

Insgesamt zwei Monate verbringen die Jungvögel im Nest, bevor sie es zum ersten Mal verlassen. Mit ersten Flugversuchen ist also Mitte Juli zu rechnen. Drei Wochen später werden sie den Horst verlassen und sich auf ihre erste große Reise begeben, während ihre Eltern als so genannte Winterstörche das ganze Jahr über die Region nicht verlassen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5793647?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F