Aktionsgruppe »Miteinander-Treff Lippinghausen« plant Veranstaltung
Von Gesang bis Breakdance:ein Fest auf dem Rathausplatz

Hiddenhausen (WB). Es soll ein Ereignis für alle Menschen der Großgemeinde sein. Jeder ist eingeladen und hat die Möglichkeit, sich einzubringen und Teil dieses Gemeinschaftsprojekts zu sein. Die Planungen für das Sommerfest auf dem Rathausplatz in Lippinghausen am Samstag, 6. Juli, von 15 bis 19 Uhr laufen an.

Mittwoch, 09.01.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 09.01.2019, 15:38 Uhr
Der Rathausplatz in Lippinghausen: Hier soll am 6. Juli von 15 bis 19 Uhr wieder ein Sommerfest gefeiert werden. Die Aktionsgruppe »Miteinander-Treff Lippinghausen« hat mit den Vorbereitungen begonnen und sucht noch Mitstreiter. Foto: Daniela Dembert
Der Rathausplatz in Lippinghausen: Hier soll am 6. Juli von 15 bis 19 Uhr wieder ein Sommerfest gefeiert werden. Die Aktionsgruppe »Miteinander-Treff Lippinghausen« hat mit den Vorbereitungen begonnen und sucht noch Mitstreiter. Foto: Daniela Dembert

Die Aktionsgruppe »Miteinander-Treff Lippinghausen« lädt alle Hiddenhauser ein, sich einzubringen. »Wir haben in der Großgemeinde eine bunte Vereinslandschaft. Gruppen, Organisationen und Vereine, die Lust haben, sich zu präsentieren, sind uns herzlich willkommen«, sagt Nicole Ostheider.

Unterstützung können die Organisatoren in vielerlei Hinsicht gebrauchen, sei es finanziell oder durch Manpower, denn das Fest, das im vergangenen Jahr erstmalig stattfand, hat das Potenzial, zu wachsen, findet Yvonne Kielsmeier-Seele vom Ordnungsamt. Überschaubar und gemütlich soll es aber trotzdem bleiben. »Wir haben nicht den Anspruch, ein riesiges Stadtfest zu veranstalten. Es ist und bleibt ein Nachbarschaftsfest«, sagt Büchereileiterin Christine Kuske. Ob durch Impulsgebung, finanzielle Zuwendung, das Verteilen von Flyern, Auf- und Abbauarbeiten, Kuchenspenden oder das Begleiten von Aktionen – »jeder kann sich nach seiner Fasson und mit seinen Ressourcen einbringen«, ermutigt Bettina Kröger vom Café Miteinander.

In der Großgemeinde leben Menschen aus 80 Nationen

Die Großgemeinde sei ein Ort der Vielfalt, hier lebten Menschen aus 80 Nationen, von Jung bis Alt. »Unser Fest soll sie alle ansprechen«, stellt Nicole Ostheider klar. Entsprechend wird auch das Programm gestaltet. Derzeit seien unter anderem Chorbeiträge und eine Breakdance-Darbietung im Gespräch.

Schön sei, dass bei diesen öffentlichen Veranstaltungen Begegnung auf unverbindlichem Niveau stattfinde. »Erst macht man etwas nebeneinander und daraus entwickelt sich ein Miteinander«, hat Gabi Klappenbach vom Haus der Jugend beobachtet.

Mitstreiter gesucht

Mit ihren Ideen zur Belebung des Rathausplatzes als Zentrum der Gemeinde hat die Aktionsgruppe den Nerv vieler Anwohner getroffen, die Wohnqualität auch durch ein aktives Miteinander zu definieren.

Wie in 2018 wird es beim kommenden Sommerfest Kaffee und Kuchen, herzhafte Speisen, einen Flohmarkt und ein Unterhaltungsprogramm für alle Altersgruppen geben. Hinzu kommt unter anderem eine interaktive Schnitzeljagd. Wer sich einbringen möchte, kann sich bei Yvonne Kielsmeier-Seele unter Telefon 05221/ 964-232 oder via Mail an Y.Kielsmeier-Seele@Hiddenhausen.de melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6306586?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
EU-Staaten wollen Corona-Schnelltests gegenseitig anerkennen
Die EU-Staats- und Regierungschef wollen sich bei ihrem Videogipfel zum Vorgehen gegen neue Varianten des neuartigen Coronavirus abstimmen.
Nachrichten-Ticker