Mi., 13.02.2019

1,7 Millionen Euro investiert: Haus Stephanus schafft neue Einzelzimmer Ein bisschen mehr Privatsphäre

Probesitzen in einem der Einzelzimmer, das aktuell noch nicht belegt ist: (von links) Pflegerin Ella Neufeld, Heimleiterin Manuela Schock und Pflegerin Katharina Kopp. Die Zimmer sind mit Bett, Sessel, Tisch und Schränken ausgestattet.

Probesitzen in einem der Einzelzimmer, das aktuell noch nicht belegt ist: (von links) Pflegerin Ella Neufeld, Heimleiterin Manuela Schock und Pflegerin Katharina Kopp. Die Zimmer sind mit Bett, Sessel, Tisch und Schränken ausgestattet. Foto: Koteras-Pietsch

Von Karin Koteras-Pietsch

Hiddenhausen (WB). Wer das Haus Stephanus betritt, der sieht auf den ersten Blick nicht, dass sich hier etwas verändert hat. Dabei sind in den vergangenen Monaten 1,7 Millionen Euro in Baumaßnahmen investiert worden.

»Wir haben elf neue Einzelzimmer und neue Räume für Mitarbeiter geschaffen und eine neue Brandmeldeanlage bekommen«, zählt Heimleiterin Manuela Schock auf. Allein Letztere habe 200.000 Euro gekostet. Weiter betont Schock, dass die Umsetzung gar nicht so einfach gewesen sei. »Wir konnten nicht anbauen, das gibt der Platz auf unserem Gelände nicht her. Also mussten die Arbeiten bei laufendem Betrieb im Bestand durchgeführt werden.« Das sei eine tolle Planungsleistung gewesen. »Wir haben das gut hinbekommen.«

Büros mussten Einzelzimmern weichen

Im Zuge der Maßnahme wurden Doppelzimmer zu Einzelzimmern umgestaltet, aus drei von vier Pflegebädern in den Wohnbereichen, die kaum gebraucht wurden, wurden weitere Einzelzimmer gewonnen. Auch Büros mussten schließlich Einzelzimmern weichen. Möbel, da ist Manuel Schock ganz dankbar, mussten für die neuen Einzelzimmer kaum angeschafft werden. Die seien natürlich aus den Doppelzimmern übernommen worden. Die Einzelzimmer sind zwischen 18 und 22 Quadratmeter groß. Eine Kostenstruktur gebe es wegen der unterschiedlichen Größen aber nicht, sagt Manuela Schock. Alle Zimmer hätten den gleichen Preis.

Insgesamt verfügt das Haus Stephanus heute über 74 Einzel- und 14 Doppelzimmer. Zudem hält das Haus ein Einzelzimmer als Krisenzimmer für Notsituationen vor. Aus Mitarbeiter-Umkleiden in den Wohnbereichen wurden Medikamenten-Zimmer. Die Mitarbeiter haben im Dachgeschoss neue Sozialräume, Büros, Toiletten und Umkleiden bekommen. Für die Dienstzimmer gab es neue Möbel und die Medikamentenräume haben Klimaanlagen erhalten. »Das ist ganz wichtig, weil Medikamente immer bei bestimmten Temperaturen gelagert werden müssen. Besonders im letzten Sommer haben wir gemerkt, welche Bedeutung eine Klimaanlage hat«, informiert die Heimleiterin.

Brandmeldeanlage und Tresor

Hinzu kommt die neue Brandmeldeanlage. »Die alte hat den Ansprüchen nicht mehr genügt«, sagt Manuela Schock. In jedem Wohnbereich liege nun eine Löschleitung.

Nicht zuletzt wurde im Zuge der Baumaßnahme vor der Eingangstür ein neuer Tresor aufgestellt, in dem ein Schlüssel für die Eingangstür liegt. Auf diesen können Feuerwehr und Rettungskräfte im Notfall jederzeit zugreifen.

Heimleiterin, Mitarbeiter und Bewohner sind froh, die Arbeiten jetzt überstanden zu haben. Obwohl gerade die Bewohner, so erzählt Manuela Schock, die Arbeiten nicht unbedingt als Belastung empfunden hätten. Im Gegenteil. Im Lauf der Monate hätte sich sogar ein ganz nettes Verhältnis zwischen Arbeitern und Bewohnern entwickelt.

Träger des Hauses Stephanus ist das Evangelische Johanneswerk. Insgesamt bietet die Einrichtung in Lippinghausen in acht Wohngruppen 102 Plätze für Heimbewohner mit Pflegegraden von 2 bis 5 an. Ein Wohnbereich ist speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz ausgerichtet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6387148?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F