Mi., 29.05.2019

Am Wochenende steigt das Fest an der Brandhorststraße – Sonntag Königsschießen Eilshauser Schützen feiern

Der Hofstaat mit (von links): Manfred Knorr, Sabine Knorr, Gaby Schmehl, Katja Knorr, Felix Knorr, Königin Bianca I. Eggersmann, Petra Eggersmann, König Ralf I. Eggersmann, Hermann Eggersmann, Adjutant Peter Schmehl, Ute Brinkmann und Carsten Brinkmann.

Der Hofstaat mit (von links): Manfred Knorr, Sabine Knorr, Gaby Schmehl, Katja Knorr, Felix Knorr, Königin Bianca I. Eggersmann, Petra Eggersmann, König Ralf I. Eggersmann, Hermann Eggersmann, Adjutant Peter Schmehl, Ute Brinkmann und Carsten Brinkmann.

Hiddenhausen (WB). Im Zeichen der grün-weißen Farben startet am Wochenende 1. und 2. Juni das 94. Volks-Schützenfest der Schützengesellschaft Eilshausen auf dem Festplatz neben der Gaststätte »Athos im Haus Pfingsten«.

Für die amtierenden Majestäten König Ralf I. Eggersmann und seine Königin Bianca I. Eggersmann, das Adjutantenpaar Peter und Gaby Schmehl, die Hofpaare Carsten und Ute Brinkmann, Petra und Hermann Eggersmann, Katja und Felix Knorr sowie Sabine und Manfred Knorr bedeutet das diesjährige Schützenfest den Abschluss eines ereignisreichen Hofjahres.

Bataillon zum Ehrenmal

Auch für die Kinderkönigin Kim Bergmeyer mit ihrem Prinz Nico Bergmeyer sowie Jugend- und Jugendgemeindekönigin Henriette Nettingsmeyer mit ihrem Prinz Harry Holtkamp mit ihren jeweiligen Höfen gilt es, die letzten Stunden ihrer Regentschaft zu genießen.

Am Samstag, 1. Juni, startet das Fest an der  Meierstraße, wo Oberst Michael Scheiding das Bataillon um 16 Uhr beim Ortskommandanten Reinhard Tiemann antreten lässt. Es folgt der Abmarsch zur St.-Bonifatius-Kirche, wo um 16.30 Uhr die Schützenandacht beginnt. Gegen 17 Uhr marschiert das Bataillon zur Kranzniederlegung am Ehrenmal an der evangelischen Kirche, anschließend geht’s Richtung Festplatz an der Brandhorststraße.

Bürgermeister gibt ersten Schuss

Die Majestäten und Höfe der anderen Vereine aus der Gemeinde sind zum Empfang im Festzelt ab 18 Uhr geladen. Gegen 18.30 Uhr werden auch die befreundeten Gesellschaften und Vereine auf dem Festplatz in Empfang genommen.  Gegen 19 Uhr sind die Fahnenparade und der Einmarsch der Majestäten und Höfe geplant.

Der Sonntag beginnt um 9 Uhr mit dem Antreten bei Reinhard Tiemann. Von hier aus geht’s zum Festzelt, wo den Schützen ein Frühstück serviert wird. Ab 11.15 Uhr folgt der Höhepunkt des Tages. Dann wird der Bürgermeister auf dem Hochstand im Garten des Restaurants »Athos im Haus Pfingsten« das Schießen auf den Königsadler eröffnen.

Proklamation im Festzelt

Während des Wettkampfes um die Königswürde gibt es ab 12 Uhr Erbsensuppe, um 14.30 Uhr startet im Festzelt das musikalische Unterhaltungsprogramm. Kinder- und Jugendkönigsschießen laufen parallel zum Schießen der Großen auf dem Schießstand. Die Kinder schießen auf einer Scatt-Anlage, während die Jugend mit dem Luftgewehr wie die Erwachsenen auf einen Holzadler schießt.

Sobald der Adler mit dem letzten Schuss fällt, steht der neue Schützenkönig fest, der sich gegen 15.30 Uhr mit seinem Hofstaat zur Proklamation im Festzelt einfindet. Am Montag treffen sich die Schützen ab 8 Uhr zum Aufräumen auf dem Festplatz. Zum Einholen der Fahnen kommen die Eilshauser Schützen am Dienstag, 4. Juni, um 18 Uhr auf den Schießstand in der Brandhorststraße.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6648075?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F