Di., 09.07.2019

Fünf Klassen der Tanzschule Gladys begeistern 240 Zuschauer Abenteuerliche Suche nach Farben

Die Kinder der Tanzschule Gladys machen sich tänzerisch auf die Suche nach den Farben in der Welt.

Die Kinder der Tanzschule Gladys machen sich tänzerisch auf die Suche nach den Farben in der Welt. Foto: Sophie Hoffmeier

Von Sophie Hoffmeier

Hiddenhausen (WB). Was passiert, wenn die Farben aus der Welt verschwinden? Fünf Klassen des Tanztheaters Gladys haben 240 Besucher in der Aula der Olof-Palme Gesamtschule auf eine abenteuerliche Suche nach den verschwunden Farben mitgenommen.

Max Perthes schlüpft in die Rolle des Erzählers und führt durch die fantasievolle Geschichte, in der Herr Nordwind für seinen speziellen Humor bekannt ist. Der Mann der Wetterfee macht sich einen Spaß daraus und nimmt die Farben aus der Welt mit in das Wolkenreich.

Sechs Freundinnen, die in einem Dorf leben, und es lieben, dass das Leben so vielfältig und bunt ist, machen sich auf die Suche nach den verlorenen Farben. Diese werden in dem Tanztheater durch bunte Leuchtkugeln symbolisiert, die im gedimmten Licht eine ausdrucksstarke Tanzchoreografie ermöglichen.

Wolken und Sternenkinder

Bis auf die sechs Hauptdarstellerinnen schlüpft jede Tanzklasse in die Rolle einer anderen Gruppe, die den Freundinnen auf ihrer Reise begegnet. Die kleinen Tänzerinnen vom Kindertanz verkörpern Sonnenstrahlen, Wolken und Sternenkinder. Als kleine Drachen und Tiere des Waldes sind die Kinder der Tanztheater Vorstufe unterwegs, während die Kinder der Gruppe Tanztheater 1 zu Fantasymusik als Waldgeister und Kobolde den Wald unsicher machen.

Sie sind es auch, die als Windgeisterkinder den Streich ihres Vaters entschuldigen und zum Rondo Veneziano den Freundinnen die Farben zurückgeben. Ins Auge stechen während der Aufführung besonders die liebevoll gestalteten Kostüme aller Altersgruppen.

Junge Mädchen wollen tanzen

Ein dreiviertel Jahr hat es an Vorbereitung gebraucht, um die Aufführung auf die Beine zu stellen. Musikalisch greift Tanztheaterleiterin Martina Gladys auf stimmungsvolle Kompositionen zurück. Unter anderem bekommt das Publikum Tänze zu keltischen Klängen und zu Themenmusik vom Cirque du Soleil geboten.

Das Tanztheater kann in den letzten Monaten auf ein stetiges Wachstum zurückblicken. 55 Kinder sind an der Inszenierung beteiligt. Eine neue Kinderklasse hat Gladys gerade erst eröffnet. »Derzeit ist bei den jüngeren Schülern ein großer Zulauf zu verzeichnen«, erzählt Gladys.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6763202?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F