So., 01.09.2019

Familie Otte lädt für den 8. September zum 25. Apfeltag Vom Bauernmarkt zum Großereignis

Charlotte und Karsten Otte (6. und 4. von links), ihre Erntehelfer und Mitarbeiter sind derzeit doppelt im Stress. Die Ernte hat begonnen und der Apfeltag muss vorbereitet werden. Für Sonntag, 8. September, erwartet das Team wieder tausende Besucher.

Charlotte und Karsten Otte (6. und 4. von links), ihre Erntehelfer und Mitarbeiter sind derzeit doppelt im Stress. Die Ernte hat begonnen und der Apfeltag muss vorbereitet werden. Für Sonntag, 8. September, erwartet das Team wieder tausende Besucher. Foto: Ruth Matthes

Von Ruth Matthes

Hiddenhausen (WB). Was einst als Tag der offenen Tür des Hofladens begann, ist mittlerweile eine Großveranstaltung, die tausende Besucher aus ganz OWL anzieht: der Apfeltag auf dem Obsthof Otte. Am Sonntag, 8. September, lädt die rührige Familie bereits zum 25. Mal auf ihre Plantage ein.

»Damals haben wir einfach den Laden geöffnet und dort auch Kuchen serviert. Dazu gab es einen kleinen Bauernmarkt mit drei oder vier Ausstellern«, erinnert sich Hanna Otte. In den Folgejahren kamen den Ottes immer neue Ideen und das Angebot wuchs und wuchs. Mittlerweile ist fast die gesamte Plantage in Hiddenhausen zum Festgelände geworden.

Erstmals Kinderführung

Bei der Jubiläumsausgabe setzen Organisatorin Charlotte Otte und ihr Team auf die bewährte Mischung aus Information rund um den Apfel und seinen Anbau, Bauernmarkt und Unterhaltung für Groß und vor allem Klein. Für sie gibt es zum Jubiläum ein neues Angebot: Nicht nur die Erwachsenen können an Hofführungen teilnehmen, auch die Kinder werden altersgerecht durch die Plantage geführt und erfahren, wo der Apfel wächst, wie die Bäume gepflegt und die Früchte geerntet werden. Austoben kann sich der Nachwuchs danach auf Strohburg und Hüpfburg im Kinderland.

Eröffnet wird der Apfeltag um 11 Uhr von Bürgermeister, Landrat, Regierungspräsidentin und Kindern der evangelischen Kita Hiddenhausen sowie dem Session Sax Duo. Auf der Bühne folgen bis 18.45 Uhr zahlreiche Auftritte vor allem heimischer Singer-Songwriter und Bands wie Ian Tray, Moe, Benni und ich, Faryna und Tom Ash, die als Kinder schon beim Apfeltag waren, wie Charlotte Otte erzählt. Parallel dazu laufen die Plantagen- und Hallenführungen. Einen naturgeschichtlichen Obsthof-Rundgang bietet Klaus Nottmeyer von der Biologischen Station Ravensberg um 15 Uhr an.

Mehr als 100 Aussteller

Für den Bauernmarkt haben sich mehr als 100 Aussteller – die meisten von ihnen »Wiederholungstäter« – angemeldet. Von Kulinarischem über Kunsthandwerk bis hin zu Pflanzen reicht das Angebot. »Wir sind mit 120 Mitarbeitern am Start«, sagt Obstbauer Karsten Otte. »Die meisten Speisen – seien es die Bubble-Waffeln, die Rindfleisch- oder Veggie-Burger, Kartoffelecken oder Reibekuchen werden vor Ort frisch zubereitet.« Weitere Infos, auch zur Apfeltagsrallye für Kinder und zum Parken unter www.obsthof-otte.de .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6887453?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F