Fünf Menschen werden in Bünde, Hiddenhausen und Spenge leicht verletzt
Mehrere Radunfälle an Pfingsten

Kreis Herford (WB). Fünf Menschen sind bei Radfahrunfällen am Pfingstwochenende in Bünde, Hiddenhausen und Spenge leicht verletzt worden. Das hat die Polizei mitgeteilt.

Dienstag, 02.06.2020, 11:59 Uhr aktualisiert: 02.06.2020, 12:02 Uhr
Symbolfoto. Foto: dpa
Symbolfoto. Foto: dpa

Unabhängig von einander sind ein Zehnjähriger aus Enger und eine 65-jährige Löhnerin in Bünde leicht verletzt worden, als sie mit ihren Fahrrädern wegen Spurrillen und Unebenheiten auf den Radwegen an der Lübbecker Straße und Auf dem Esch stürzten. Außerdem wurde ein 39-jähriger Bünder in der Nacht zu Montag verletzt, als er um 00.40 Uhr gegen die offenstehende Tür eines geparkten BMW fuhr. Der BMW stand an der Herforder Straße in Bünde auf dem Geh- und Radweg. Der Fahrer des BMW war kurz ausgestiegen und hatte die Tür offen gelassen. Der Pedelec-Fahrer stürzte und verletzte sich an Beinen und Händen.

In Hiddenhausen übersah am Montagmorgen ein 47-Jähriger aus Kirchlengern einen Steinblock im Bereich einer Baustelle an der Herforder Straße. Er fuhr dagegen. Der Mann fiel zu Boden und musste ärztlich versorgt werden.

Der Fahrer eines Skoda übersah in Spenge beim Einfahren von einer Grundstückseinfahrt an der Langen Straße einen jungen Radfahrer. Der 14-Jährige fuhr mit seinem Fahrrad in Richtung Bielefeld. Auch der Jugendliche wurde bei der Kollision leicht verletzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7432647?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Auch in der Bundesliga mutig sein
DSC-Trainer Uwe Neuhaus (blaues Shirt) begrüßte seine Bundesligamannschaft zum ersten Training. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker