Sanierung des Mittelstufenhauses der OPG Hiddenhausen soll 3,7 Millionen Euro kosten
Moderne Aula statt DDR-Ambiente

Hiddenhausen (WB). Die Olof-Palme-Gesamtschule steht vor der nächsten Sanierungsphase. Jetzt ist das Mittelstufenhaus inklusive Aula an der Reihe. Der Schulausschuss hat den Plänen zugestimmt, in der kommende Woche ist der Rat gefragt.

Freitag, 12.06.2020, 13:20 Uhr aktualisiert: 12.06.2020, 14:24 Uhr
DDR-Charme wie in „Erichs Lampenladen“: Nicht nur die Beleuchtung in der Aula des Mittelstufenhauses der OPG ist nicht mehr zeitgemäß und soll im Zuge einer Sanierung ausgetauscht werden. Foto: Sonja Töbing
DDR-Charme wie in „Erichs Lampenladen“: Nicht nur die Beleuchtung in der Aula des Mittelstufenhauses der OPG ist nicht mehr zeitgemäß und soll im Zuge einer Sanierung ausgetauscht werden. Foto: Sonja Töbing

Bei einem Ortstermin erläuterte Sven Rabeneck, Sachbearbeiter im Gebäudemanagement, die notwendigen Maßnahmen. „Das Mittelstufenhaus wurde Anfang der 70er Jahre gebaut und wird seit 2003 in einzelnen Abschnitten saniert“, erklärte Rabeneck. Bislang seien etwa 3,7 Millionen Euro investiert worden, die gleiche Summe müsse für die noch folgenden Maßnahmen ausgegeben werden.

Fensterfront wird verschlossen

Dringend sanierungsbedürftig ist die Aula. „Die Lüftungsanlage ist schon seit längerer Zeit abgängig und wird erneuert. Die gesamte Technik wird in einem momentan noch als Abstellfläche genutzten Verbindungsflur untergebracht.“ Eine neue Beleuchtung sei ebenfalls dringend erforderlich. „Die jetzigen Lampenmodelle sollen auch den Palast der Republik geschmückt haben“, verweist Rabeneck auf Erich Honeckers berüchtigten „Lampenladen“. Die holzvertäfelten Wände sollen ebenfalls bald der Vergangenheit angehören. „Zudem wird die schwarze abgehängte Decke im Bühnenbereich verschwinden.“

In einem weiteren Schritt soll die Fensterfront, die sowieso meist mit schweren Vorhängen verdeckt sei, verschlossen werden. Das habe auch energetische Vorteile. Für Rollstuhlfahrer soll ein behindertengerechter Zugang zur Aula gebaut werden, weiterhin ist ein Aufzug geplant, damit Schüler mit körperlichen Behinderungen auf die Bühne sowie eine Etage höher in die Küchen gelangen können. „Für diese Jugendlichen sind schon ein oder zwei Treppenstufen ein Hindernis“, betont Rabeneck.

Die Schulküchen sollen ebenfalls saniert werden. „Die letzten Erneuerungen wurden vor etwa 20 Jahren vorgenommen, deswegen wird es jetzt Zeit, elektronische Geräte auszutauschen.“ Weiterhin sollen die lang gezogenen Tische kleineren quadratischen Kochinseln weichen, die von allen Seiten aus zugänglich sind.

Passé: rosa und blaue Fliesen

Einer Sanierung dringend bedürftig sind auch die zentralen Schultoiletten des Mittelstufenhauses. „Die haben noch 70er-Jahre-Charme, inklusive rosafarbener Fliesen für die Mädchen und blauer Keramik für die Jungen“, sagt Sven Rabeneck mit einem Schmunzeln. Auch hier werden die Anlagen behindertengerecht gestaltet. Auf der Agenda steht zusätzlich noch die Verbreiterung der Türen in den Treppenhäusern. „Das hat vor allem brandschutztechnische Gründe.“

Wenn der Rat allen Maßnahmen zustimmt, könnten im Herbst die notwendigen Bauanträge gestellt werden. „Baubeginn wäre dann Ende dieses, Anfang nächsten Jahres. Die Sanierung erfolgt im laufenden Betrieb, anders ist das auch nicht möglich“, betont Rabeneck. Die Schulleitung müsse „kreative Lösungen“ finden, doch sei er zuversichtlich, dass der Unterricht kaum unter den Baumaßnahmen leiden werde. „Es ist ja nicht die erste Sanierung an dieser Schule, und bislang hat immer alles gut geklappt.“ Wenn alles nach Plan verlaufe, könnten die Maßnahmen im Sommer 2021 abgeschlossen werden.

Für die Umsetzung zeichnet das Bünder Architekturbüro Flörke und Krys verantwortlich, das die Sanierungsarbeiten an der Olof-Palme-Gesamtschule bereits seit 2008 betreut. „Wir stehen außerdem in engem Kontakt mit den zuständigen Fachingenieuren, um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können“, betont Sven Rabeneck.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7446506?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Maskenpflicht in NRW auch im Unterricht
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker