Nach vier Monaten Zwangspause wird’s bei Foerdermanns in Eilshausen wieder heiß
Wer zuerst kommt, sauniert zuerst

Hiddenhausen (WB). Schwitzen im Sommer? Für viele Menschen tatsächlich ein Genuss. Umso mehr wird es die Sauna-Gänger freuen, dass der Sauna-Betrieb Foerdermann wieder an den Start geht.

Mittwoch, 15.07.2020, 15:00 Uhr aktualisiert: 15.07.2020, 15:30 Uhr
Die Sauna-Mitarbeiterinnen Jaqueline Stahmann (links) und Susanne Gorontzy zeigen, wie in der Sauna Casa Grande Abstand gehalten werden kann. Foto: Karin Koteras-Pietsch
Die Sauna-Mitarbeiterinnen Jaqueline Stahmann (links) und Susanne Gorontzy zeigen, wie in der Sauna Casa Grande Abstand gehalten werden kann. Foto: Karin Koteras-Pietsch

Es galt, den ersten Maßnahmen-Katalog noch etwas nachzubessern. Aber jetzt steht er. Das Gesundheitsamt hat seine Zustimmung gegeben. „Wir freuen uns, dass wir wieder öffnen dürfen und werden uns bemühen, unseren Gästen trotz etlicher Einschränkungen eine schöne Zeit bei uns zu ermöglichen“, sagt Betriebsleiterin Kerstin Kurkamp.

Der Maßnahmen-Katalog umfasst eine ganze Menge an Dingen, die es zu beachten gilt. So ist eine Einbahnstraßen-Regelung über das ganze Gelände eingerichtet und gekennzeichnet, die jede Begegnung vermeidet. Gleich am Eingang müssen die Hände desinfiziert werden, Mundschutzpflicht besteht nur bis zum Betreten der Duschen. Die abwaschbaren Matten für die Liegen im Außengelände werden nach jeder Nutzung desinfiziert. Jede zweite Dusche ist gesperrt, um den nötigen Abstand einhalten zu können. Gleiches gilt für die Schränke. Hier ist jeder zweite abgeschlossen.

Luftfeuchtigkeit zu hoch

Das Biobad mit seinen 55 bis 60 Grad sowie das Dampfbad bleiben geschlossen. „Hier sind die Temperaturen nicht hoch genug, beziehungsweise die Luftfeuchtigkeit ist zu hoch, so dass die Gefahr einer Ansteckung eher gegeben ist“, erklärt Kerstin Kurkamp. Kaminsauna, Casa Grande, das Banja und das Blockhaus bieten Temperaturen ab 80 Grad und sind geöffnet. „Wir machen auch duftende Aufgüsse, ohne diese zu verwedeln, allerdings zu ganz unterschiedlichen Zeiten, um einen Andrang zu vermeiden“, erläutert die Sauna-Leiterin.

Anders ist auch, dass Handtücher, Badeschlappen, Bademäntel oder Lese-Material selbst mitgebracht werden müssen. „Wir dürfen nichts verleihen“, sagt Kurkamp. All das hat natürlich zur Folge, dass auch nur eine begrenzte Anzahl an Personen – exakt 58 – gleichzeitig im Saunabetrieb sein kann. Anmeldungen sind nicht möglich. Wer zuerst kommt, sauniert zuerst.

„Wir wissen nicht, wie es wird. Wir haben natürlich auch die Küche zurückgefahren. Statt wie bisher zwei bis drei Mitarbeitern, wird es aktuell nur einer sein, der dort arbeitet. Dementsprechend wird das Angebot vorübergehend etwas geringer ausfallen“, kündigt die Sauna-Leiterin an. Seit einer Woche ist dem Team Foerdermann bekannt, dass der Betrieb wieder geöffnet werden kann. Und die Mitarbeiter freuen sich darauf. Auch unter veränderten Bedingungen.

100 Prozent Kurzarbeit

Genau vier Monate ist es her, dass die Sauna in Eilshausen coronabedingt schließen musste. „Das tat weh“, erinnern sich die Mitarbeiter, die noch übrig sind. Sieben der 23 sind fest Angestellte, die anderen waren geringfügig Beschäftigte. Die Festangestellten gingen mit 100 Prozent in Kurzarbeit, „die anderen mussten wir leider entlassen“, bedauert Kurkamp. Es habe halt einfach keine Arbeit mehr gegeben. Und auch jetzt habe sie nur zwei von ihnen zurückholen können.

„Wir müssen da auch auf das Wirtschaftliche schauen. Mit 58 Gästen gleichzeitig, wo sonst 120 kamen, fahren wir eine Null-Nummer. Bei weniger Gästen wird es schon schwierig“, blickt Kerstin Kurkamp mit ein wenig Sorge in die Zukunft.

Man könne ja auch ganz schlecht einschätzen, ob die Menschen, die den Sauna-Gang richtig vermisst haben, jetzt auch wiederkommen oder ob sie noch ängstlich sind. An der Bachstraße ist das Team auf jeden Fall gut vorbereitet, den Menschen einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen – ob in der Sauna oder auf dem Gartengelände. „Auch Kosmetik und Wellness-Massagen können wir wieder anbieten“, fügt Kurkamp noch an.

Geänderte Öffnungszeiten

Der Situation angepasst hat Sauna Foerdermann auch die Öffnungszeiten vorübergehend geändert: dienstags und mittwochs 10 bis 20.30 Uhr, freitags und sonntags 12. bis 20.30 Uhr und samstags 10 bis 20.30 Uhr. Montags und donnerstags bleibt die Sauna geschlossen, einen Damentag gibt es aktuell nur einmal die Woche – und zwar donnerstags.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7493577?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
FC Bayern überrollt Barça - Nach irrem 8:2 auf Endspielkurs
Der FC Bayern München hatte keine Mühe mit dem FC Barcelona und erreichte locker das Halbfinale.
Nachrichten-Ticker