Geflüchtete Frauen aus dem Sprachkurs besuchen die Museumsschule Hiddenhausen
Unterricht wie anno dazumal

Hiddenhausen (HK). Die Gemeinde Hiddenhausen bietet in ihrem Quartierscafé, dem Café Miteinander auf dem Rathausplatz, einen Sprachkurs für Flüchtlingsfrauen an.

Montag, 17.08.2020, 05:10 Uhr
Mit Spaß bei der Sache: Der Sprachkurs für Flüchtlingsfrauen hat sich in der Museumsschule umgeschaut. Foto:
Mit Spaß bei der Sache: Der Sprachkurs für Flüchtlingsfrauen hat sich in der Museumsschule umgeschaut.

Auf Einladung von Yvonne Kielsmeier-Seele, die das Café Miteinander leitet, besuchten die Frauen des Sprachkurses die Museumsschule Hiddenhausen . Sprachkursleiterin Zeinab Kaawar begleitete die Frauen und übersetzte die interessanten Ausführungen und Erklärungen zum Schulgebäude von Gisela Hering-Bejaoui.

Im anschließenden Unterricht wie „anno dazumal“ brachten die Frauen ihre Deutschkenntnisse ein. Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Kaffeetrinken, bei dem sich die Teilnehmerinnen über unterschiedliche Unterrichtsformen von früher und heute austauschten und von ihren Schulerfahrungen in ihren Heimatländern berichteten.

Sie gaben Rückmeldung, dass ihnen der Vormittag in der Museumsschule sehr viel Spaß gemacht habe.

Der Museumsbesuch wurde im Rahmen der Konzeptförderung „Kulturelle Bildung in der Gemeinde Hiddenhausen“ finanziert. Weil alle Sprachkursteilnehmerinnen in der Gemeinde leben, sollen sie auch die kulturellen Einrichtungen kennenlernen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7536911?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Kripo: Gewaltopfer sollten Tagebuch führen
Polizisten fixieren den mutmaßlichen Täter auf dem Boden: In Paderborn schnitt ein Mann im November seiner 20 Jahre alten Frau den Hals durch und rief dann die Polizei. Die Ermittlungen in diesem Fall von Partnerschaftsgewalt sollen unmittelbar vor dem Abschluss stehen.
Nachrichten-Ticker