Schulen in Enger und Spenge betroffen – Tests an Schulen in Herford und Hiddenhausen sind negativ
Vier neue Corona-Infektionen bestätigt

Kreis Herford (WB). Kreisweit sind seit Dienstag vier neue Infektionen mit dem Corona-Virus bestätigt worden. Darunter sind ein neuer Fall in einer dritten Klasse der Grundschule Belke-Steinbeck/Besenkamp in Enger sowie ein Fall in einer fünften Klasse der Regenbogen-Gesamtschule in Spenge.

Mittwoch, 30.09.2020, 10:03 Uhr aktualisiert: 30.09.2020, 10:08 Uhr
Derzeit gibt es 40 akute Corona-Fälle im Kreisgebiet. Foto:
Derzeit gibt es 40 akute Corona-Fälle im Kreisgebiet.

Wie die Kreisverwaltung mitteilt, steigt die Zahl der Genesenen auf 601 Personen. Damit liegt die Zahl der akuten Fälle kreisweit bei 40.

Einen neuen Corona-Fall gibt es in einer dritten Klasse der Grundschule Belke-Steinbeck/Besenkamp. Die gesamte Klasse befindet sich für zwei Wochen in Quarantäne und wird noch in dieser Woche abgestrichen. Gleiches gilt für eine fünfte Klasse der Regenbogen-Gesamtschule in Spenge. Auch dort befindet sich die gesamte Klasse für zwei Wochen in Quarantäne und wird noch in dieser Woche abgestrichen, nachdem es einen Corona-Fall unter den Schülerinnen und Schülern gab.

Die Ergebnisse der Abstriche in der vierten Klasse der Grundschule Radewig in Herford und in der Unterstufe des Johannes-Falk-Hauses Hiddenhausen sind allesamt negativ ausgefallen. Hier gab es ebenfalls jeweils einen Corona-Fall.

Insgesamt sind 649 bestätigte Infektionen bekannt. Im Zusammenhang mit der Pandemie werden kreisweit bislang acht Todesfälle gezählt, wobei sechs Menschen laut Totenschein an Corona verstorben sind und zwei Menschen mit Corona.

Derzeit befinden sich vier Personen in stationärer Behandlung. Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (13), Spenge (1), Hiddenhausen (1), Bünde (4), Rödinghausen (1), Vlotho (1), Löhne (8), Enger (6) und Kirchlengern (5).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7609331?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker