53 akute Infektionen im Kreisgebiet – acht Menschen im Krankenhaus
Zwölf weitere Corona-Fälle bestätigt

Kreis Herford (WB). Zwölf neue Corona-Infektionen sind seit Mittwoch kreisweit registriert worden. Die Zahl der Genesenen steigt von 626 auf 629. Acht Infizierte werden im Krankenhaus behandelt.

Donnerstag, 08.10.2020, 13:50 Uhr aktualisiert: 08.10.2020, 13:54 Uhr
So verteilen sich die Infektionsfälle aufs Kreisgebiet. Foto:
So verteilen sich die Infektionsfälle aufs Kreisgebiet.

Wie die Kreisverwaltung mitteilt, handelt es sich bei den Neuinfizierten größtenteils um Familienangehörige bereits registrierter Fälle. Kreisweit gibt es nun 53 akute Corona-Infektionen.

Derzeit sind im Kreis Herford acht Schulen von Corona betroffen: 20 Schülerinnen und Schülern und zwei Lehrkräfte sind infiziert. Einzelne Klassen, aber auch ganze Jahrgänge befinden sich in Quarantäne. Die Testergebnisse der Schüler aus der Ernst-Barlach-Realschule liegen noch nicht alle vor. Neben dem 9. und 10. Jahrgang wurden auch Tests vom 7. Jahrgang genommen. Die bislang vorliegenden Ergebnisse sind unauffällig.

Insgesamt sind im Kreisgebiet 690 bestätigte Infektionen bekannt. Im Zusammenhang mit der Pandemie werden acht Todesfälle gezählt, wobei sechs Menschen laut Totenschein an Corona verstorben sind und zwei mit Corona.

Die aktuell infizierten Personen verteilen sich auf Herford (29), Spenge (3), Bünde (3), Löhne (7), Vlotho (2), Enger (3), Rödinghausen (1), Hiddenhausen (1) und Kirchlengern (4).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7623002?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Teil-Lockdown wird bis in den Januar verlängert
Zusammengestellte Stühle stehen vor einem gastronomischen Betrieb in Potsdam.
Nachrichten-Ticker