Feuerwehrleute bekämpfen Brand in Hiddenhausen – Herforder Straße gesperrt
Haus steht in Flammen

Hiddenhausen (cm) -

Ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten ist in Hiddenhausen im Einsatz: In einem derzeit leerstehenden Gebäude ist ein Brand ausgebrochen. Die Herforder Straße (B 239) ist komplett gesperrt.

Donnerstag, 19.11.2020, 21:52 Uhr aktualisiert: 20.11.2020, 09:22 Uhr
Großeinsatz für die Feuerwehr: In Hiddenhausen brennt ein leerstehendes Gebäude.
Großeinsatz für die Feuerwehr: In Hiddenhausen brennt ein leerstehendes Gebäude. Foto: Christian Müller

Der Brand wurde der Feuerwehr gegen 20 Uhr gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen breitete sich das Feuer zunächst im Dachstuhl aus. Die Einsatzkräfte bekämpften die Flammen unter anderem mit Wasser, das sie aus der Werre pumpten. Nach Einschätzung der Feuerwehr dürfte sich der Einsatz noch bis weit in die Nacht hinein hinziehen.

Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Herforder Straße gesperrt werden, Autofahrer wurden umgeleitet. Warum das Feuer ausbrach, steht noch nicht fest.

Brand in Hiddenhausen

1/4
  • Das Haus an der Herforder Straße in Hiddenhausen steht in hellen Flammen.

    Foto: Christian Müller
  • Der Dachstuhl ist nicht zu retten.

    Foto: Christian Müller
  • Die Feuerwehr bekämpft die Flammen vom Korb der Drehleiter aus.

    Foto: Christian Müller
  • Löschwasser muss aus der Werre gepumpt werden.

    Foto: Christian Müller

Vor Ort machte sich auch Andreas Hüffmann, Bürgermeister von Hiddenhausen, ein Bild von der Lage. Er war nach der konstituierenden Sitzung des Rates auf dem Weg nach Hause, als ihn die Nachricht von dem Brand ereilte. Vor Ort zeigte er sich dankbar über den engagierten Einsatz der Feuerwehrmänner und -frauen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7686119?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Maskenattest: Diagnose nennen ist nicht Pflicht
Beschäftigte in den Ordnungsämtern kontrollieren - wie hier in Pforzheim - die Maskenpflicht.
Nachrichten-Ticker