Polizei sucht nach Vorfall in Hiddenhausen-Schweicheln Zeugen
Böller ins Altenheim geworfen

Hiddenhausen (WB) -

Jemand hat am Dienstagabend einen Feuerwerkskörper durch ein offenes Fenster eines Altenwohnheims in Hiddenhausen-Schweicheln geworden. Weil sich in dem betroffenen Raum gerade niemand aufhielt, gibt es keine Verletzten.

Donnerstag, 26.11.2020, 11:52 Uhr
In dem Altenwohnheim ist durch den explodierenden Böller ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro entstanden, schätzt die Polizei.
In dem Altenwohnheim ist durch den explodierenden Böller ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro entstanden, schätzt die Polizei. Foto: picture alliance/dpa

Die Polizei ist gegen 19.50 Uhr zu dem Altenwohnheim gerufen worden. Laut einer Mitarbeiterin des Heimes haben bislang Unbekannte den Böller durch ein zur Herforder Straße gelegenes, offenes Fenster geworfen, woraufhin der Böller auf dem Fußboden explodierte.

Die Polizei fand einige Reste und Rußpartikel des Feuerwerkskörpers und schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf etwa 1000 Euro. Die Polizei Herford ermittelt in diesem Fall der Sachbeschädigung und bittet Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen im Bereich des Tatortes gesehen haben, sich dringend unter der Telefonnummer 05221/8880 zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7695804?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Längerer Lockdown absehbar - kommt die Ausgangssperre?
Ein menschenleerer Platz ist am Abend in der Innenstadt Gifhorn in Niedersachen zu sehen. Hier gilt bereits zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr bis Ende Januar die Ausgangsbeschränkung.
Nachrichten-Ticker