Alkoholisierte Fahrer gibt an müde geworden zu sein
Lkw parkt in der A2-Abfahrt Herford/Bad Salzuflen

Herford -

Das ging zum Glück glimpflich aus: Weil ein Lkw-Fahrer müde wurde, stellte er sein Gefährt am Dienstagabend kurzerhand mitten in die A2-Ausfahrt Herford/Bad Salzuflen. Polizisten mussten den Fahrer, einen 52-jährigen Mann aus Polen, wecken.

Donnerstag, 14.01.2021, 14:34 Uhr aktualisiert: 14.01.2021, 14:38 Uhr
Symbolfoto
Symbolfoto Foto: picture alliance / dpa

Gegen 22 Uhr war einer Autofahrerin der unbeleuchtete Lastwagen in der A2-Abfahrt (Fahrtrichtung Hannover) aufgefallen. Sie benachrichtigte die Polizei über die Gefahrenstelle.

Die Beamten der Autobahnpolizeiwache Herford sicherten die Ausfahrt und den schlecht sichtbaren Lkw mit ihrem Streifenwagen zunächst nach hinten ab. Als sie die Tür zur Fahrerkabine öffneten, drang ihnen eine deutlich wahrnehmbare Alkoholfahne entgegen.

Der Fahrer gestand, Alkohol getrunken zu haben. Ein Arzt entnahm ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe. Die Polizeibeamten stellten seinen Führerschein sicher. Ein Abschleppwagen transportierte den Lkw von der Ausfahrt zu einer nahe gelegenen Rastanlage.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7766246?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514616%2F
Brinkhaus: „Die Union hat in OWL auch eine konservative Handschrift“
Ralph Brinkhaus (CDU) aus OWL ist Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag.
Nachrichten-Ticker