Rödinghausen Hoffnung für historische Gebäude

Der Bahnhof Bruchmühlen ist nicht mehr bewohnbar. Ein Umbaukonzept soll nun entwickelt werden. Ob es umgesetzt wird, hängt aber von der Wirtschaftlichkeit ab. Foto: Kathrin Weege

Das Bahnhofsgebäude in Bruchmühlen ist nicht gerade ein Aushängeschild für den Ort. Die Immobilie wirkt bestenfalls vernachlässigt. Dieser Tatsache ist man sich bei der Wohnungsbau Grönegau (WBG) GmbH bewusst. Da wundert es nicht, dass das historische Bauwerk einer von zwei Schwerpunkten ist, die sich die Immobiliengesellschaft für Bruchmühlen gesetzt hat. mehr...

Drei verkaufsoffene Sonntag soll es in diesem Jahr in Kirchlengern geben. Der erste ist am Frühlingsfest. Foto: Raphael Steffen

Kirchlengern Drei verkaufsoffene Sonntage geplant

Drei verkaufsoffene Sonntage soll es in Kirchlengern in diesem Jahr geben. Das sieht zumindest ein Beschlussvorschlag der Gemeindeverwaltung vor, über den der Hauptausschuss am Donnerstag, 30. Januar, diskutieren wird. mehr...


Calisthenics ist eine Sportart, für die nur das eigene Körpergewicht genutzt wird. Foto: Jörn Hannemann

Kirchlengern Auch der Norden will Outdoor-Sport

Im Süden der Gemeinde Kirchlengern gibt es den Mehrgenerationen-Park mit entsprechenden Sportgeräten, im Nord gibt es – nichts Vergleichbares. Geht es nach den Vorstellungen einiger Anwohner aus Stift Quernheim, soll sich das ändern. Sie wünschen sie eine Calisthenics-Anlage – und haben einen entsprechenden Bürgerantrag gestellt. mehr...


Direkt am alten Stellwerk befindet sich eine von Ingo Landmanns Lieblingsstellen in Kirchlenegrn. Diese ist auch für bewölkte Tage geeignet. Auf diesem Bild fotografiert der 23-jährige Trainspotter gerade eine Eurobahn, die in Fahrtrichtung Hengelo unterwegs ist. Foto: Nicolas Metting

Kirchlengern Der Trainspotter

Ingo Landmann (23) aus Kirchlengern hat eine besondere Leidenschaft. Er fotografiert Züge und präsentiert seine Fotos in den sozialen Medien, um sie so mit anderen Interessierten zu teilen. mehr...


Etwa bis 3 Uhr am Mittwochmorgen waren Ermittler der Polizei am Supermarkt vor Ort und sicherten Spuren des Überfalls. Ein Verdächtiger (36) war von den Beamten gefasst worden. Foto: Christian Müller

Kirchlengern/Lübbecke Penny-Überfall: Notruf kam aus dem Supermarkt

Zu dem Überfall auf den Penny-Markt in Kirchlengern (Kreis Herford) sind neue Details bekannt geworden: So soll die Polizei durch einen aus dem Discounter abgesetzten Notruf auf die gefährliche Lage aufmerksam geworden sein. – Mit Video: mehr...


Sie stellen das neue Programm vor: (von links) Anna Brennemann, Bernd Meier-Lammering (BUND), Georg Borchard, Thomas Wehrenberg, Helga Ewers-Balzer, Nils Wehmeyer (Sparkasse), Klaus Nottmeyer, Leiter der Biologischen Station, und Siegfried Lux (Sparkassenstiftung). Der Flyer umfasst 32 Veranstaltungen und erscheint in einer Auflage von 3000 Exemplaren. Foto: Hartmut Horstmann

Kirchlengern Von Obstbaumwiesen und Turteltauben

Vorbei ist die Zeit der fliegenden Turteltauben im Kreis Herford. Den Vogel gebe es hier nicht mehr, bedauert Klaus Nottmeyer, Leiter der Biologischen Station Stift Quernheim. Und doch wird heftig weitergeturtelt. mehr...


Bei dem Überfall in Südlengern kam auch das Spezialeinsatzkommando zum Einsatz. Foto: Christian Müller

Kirchlengern Raubüberfall auf Penny-Markt in Kirchlengern

Zwei Täter haben am Dienstagabend die Filiale des Penny-Verbrauchermarkts in Südlengern überfallen. Das Bielefelder Spezialeinsatzkommando und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz. Mit Video: mehr...


Einiges aus dem Diebesgut konnte bislang noch keinem rechtmäßigen Eigentümer zugeordnet werden. Deshalb bittet die Polizei nun um Hinweise zu den Gegenständen. Foto:

Herford/Vlotho Polizei zeigt gefundenes Diebesgut

Die Polizei hat bei einer Wohnungsdurchsuchung im Dezember in Vlotho Diebesgut aus Einbruchsdiebstählen gefunden. Jetzt bitten die Ermittler um die Mithilfe der Bevölkerung: Bei einigen Gegenständen ist noch nicht klar, wem sie eigentlich gehören. mehr...


Will ins Rathaus: Rüdiger Bockhorst, der für die Grünen in der Gemeinde Kirchlengern für das Bürgermeisteramt kandidieren wird. Bockhorst ist seit Mitte 2019 Mitglied der Grünen. Foto: Daniel Salmon

Kirchlengern Der Überraschungskandidat

Ihn hatte mit Sicherheit kaum jemand auf dem Schirm: Rüdiger Bockhorst (59) will für die Grünen in Kirchlengern Bürgermeister werden. Damit ist er nach Amtsinhaber Rüdiger Meier (63, CDU) und Pfarrerin Ulrike Schwarze (55, parteilos, tritt für die SPD an) der Dritte, der seinen Hut in den Ring wirft. mehr...


11 - 20 von 621 Beiträgen