Kirchlengern Die Straßenbaubeiträge bleiben

Bürgermeister Rüdiger Meier setzt in Kirchlengern auf ein bürgernahes Verfahren. Foto: dpa

Trotz der Proteste von Bürgerinitiativen und Opposition hält Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) an Beiträgen von Grundstückseigentümern zum Straßenausbau in NRW fest. Ein in Kirchlengern entwickeltes Konzept zur besseren Einbindung der Bürger soll Beispiel für andere Kommunen im Land sein. mehr...

Die Autos mussten abgeschleppt werden. Foto:

Kirchlengern 21-Jähriger soll betrunken gefahren sein

Ein Kirchlengeraner hat am Sonntag einen Unfall auf der Mindener Straße verursacht, bei dem mindestens 45.000 Euro Schaden entstanden sind. Die Polizei teilt mit, er sei alkoholisiert gefahren. mehr...


Seit Juni dieses Jahres gehen die Kirchlengeraner Neuapostolen nach Bünde zum Gottesdienst. Das Gemeindehaus im Eschweg steht seitdem leer. Auf Immobilienseiten im Internet versucht die Kirche es jetzt zu verkaufen Foto: Neuapostolische Kirche

Kirchlengern Kirche steht zum Verkauf

Dass Grundstücke oder Wohnhäuser im Internet zum Kauf angeboten werden, ist nichts Besonderes. Aber ein Gemeindehaus, das als Kirche genutzt wurde? Das dürfte die Ausnahme sein. Angeboten wird die Immobilie von der Neuapostolischen Kirche, die sich von ihrem Gemeindehaus in Kirchlengern trennt. mehr...


Mit ausgebreiteten Flügeln in der Luft: eines der Alttiere aus den Elsebruch. Während die Jungtiere schon Richtung Süden unterwegs sind, starten die Altvögel in diesen Tagen. Foto: Peter Schubert

Enger/Bünde/Kirchlengern Saison für Storchen-Gucker geht zu Ende

Die einen entspannen vor dem Fernseher, die anderen beim Joggen. Hobbyfotograf Peter Schubert aus Bünde kann die Seele am besten beim Beobachten und Fotografieren der Störche baumeln lassen. mehr...


Auf mindestens 11.000 Euro Höhe schätzt die Polizei den bei dem Unfall enstandenen Sachschaden. Foto:

Kirchlengern Auf wartende Autos aufgefahren

Eine 18-Jährige aus Bad Oeynhausen und ein 65-Jähriger aus Löhne sind am Montag bei einem Verkehrsunfall auf dem Ostring in Kirchlengern leicht verletzt worden. mehr...


Aus Eifersucht: Der Sühnestein aus dem Jahre 1605 erinnert an den jungen Meier, der vom Bauernsohn Kellermeier mit einem Pflugeisen erschlagen wurde. Die beiden Bauernsöhne und Nachbarn Kellermeier und Meier lagen wegen einer jungen Frau ständig im Streit. Foto: Karl-Hendrik Tittel

Kirchlengern Nebenbuhler aus Eifersucht erschlagen

In Hagedorn kündet ein Gedenkstein von einem Mord vor 414 Jahren. 1605 soll ein junger Bauer seinen Nebenbuhler mit einem Pflugeisen erschlagen haben. mehr...


Projektleiterin Peggy Freudenreich und Bürgermeister Rüdiger Meier in der Schul-Lehrküche, in der die Beleuchtung erneuert wird. Während der Sommerferien steht die Sanierung von Klassen, Gruppen- und Technikräumen in der Gesamtschule an. Foto: Hilko Raske

Kirchlengern Heller und moderner

In den Sommerferien passiert in der Gesamtschule Kirchlengern gar nichts? Falsch! Die Gemeindeverwaltung nutzt die unterrichtsfreie Zeit, um umfangreiche Sanierungsarbeiten vornehmen zu lassen. mehr...


Karin Alex, Jennifer Winter und Frauke Burghardt-Oppermann (von links) probieren schon mal eine Kleinigkeit, die demnächst auch beim Mittagstisch der Demenzkranken im Seniorenzentrum Kirchlengern serviert werden soll. Foto: Carolin Bittner

Kirchlengern Raus aus der Isolation

Wenn der Lebenspartner unter Demenz leidet, ist das für Angehörige niederschmetternd. Viele wissen sich nicht zu helfen. In Kirchlengern soll Abhilfe geschaffen werden. mehr...


Hat den Stein ins Rollen gebracht: Martina Stade, Mitinitiatorin des Bürgerbegehrens, das sich für einen Aqua-Fun-Neubau mit Sauna ausspricht. Nach der Ablehnung des Bürgerbegehrens durch den Rat entscheiden nun die wahlberechtigten Kirchlengeraner, ob es eine Sauna geben wird oder nicht. Foto: Hilko Raske

Kirchlengern Sauna: Ja oder Nein?

Wird das neue Freizeitbad Aqua Fun in Kirchlengern auch einen Saunabereich haben? Darüber können wahlberechtigte Kirchlengeraner selber entscheiden. Die Abstimmungsunterlagen für einen entsprechenden Bürgerentscheid sind bereits verschickt. mehr...


Kritische Worte vorweg: Ralph Brinkhaus im Gespräch mit DVG-Regionalsprecher Erwin Tischler und Helmut Schaper (von links). Foto: Hilko Raske

Kirchlengern Stippvisite im Feuerwehrmuseum

Ob er mit einem solchen Empfang gerechnet hatte? Als Ralph Brinkhaus, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, am Donnerstagmittag Station im Feuerwehrmuseum Häver machte, erwarteten ihn zahlreiche entrüstete ältere Herrschaften. mehr...


21 - 30 von 540 Beiträgen