Kirchlengern Der Trainspotter

Direkt am alten Stellwerk befindet sich eine von Ingo Landmanns Lieblingsstellen in Kirchlenegrn. Diese ist auch für bewölkte Tage geeignet. Auf diesem Bild fotografiert der 23-jährige Trainspotter gerade eine Eurobahn, die in Fahrtrichtung Hengelo unterwegs ist. Foto: Nicolas Metting

Ingo Landmann (23) aus Kirchlengern hat eine besondere Leidenschaft. Er fotografiert Züge und präsentiert seine Fotos in den sozialen Medien, um sie so mit anderen Interessierten zu teilen. mehr...

Etwa bis 3 Uhr am Mittwochmorgen waren Ermittler der Polizei am Supermarkt vor Ort und sicherten Spuren des Überfalls. Ein Verdächtiger (36) war von den Beamten gefasst worden. Foto: Christian Müller

Kirchlengern/Lübbecke Penny-Überfall: Notruf kam aus dem Supermarkt

Zu dem Überfall auf den Penny-Markt in Kirchlengern (Kreis Herford) sind neue Details bekannt geworden: So soll die Polizei durch einen aus dem Discounter abgesetzten Notruf auf die gefährliche Lage aufmerksam geworden sein. – Mit Video: mehr...


Sie stellen das neue Programm vor: (von links) Anna Brennemann, Bernd Meier-Lammering (BUND), Georg Borchard, Thomas Wehrenberg, Helga Ewers-Balzer, Nils Wehmeyer (Sparkasse), Klaus Nottmeyer, Leiter der Biologischen Station, und Siegfried Lux (Sparkassenstiftung). Der Flyer umfasst 32 Veranstaltungen und erscheint in einer Auflage von 3000 Exemplaren. Foto: Hartmut Horstmann

Kirchlengern Von Obstbaumwiesen und Turteltauben

Vorbei ist die Zeit der fliegenden Turteltauben im Kreis Herford. Den Vogel gebe es hier nicht mehr, bedauert Klaus Nottmeyer, Leiter der Biologischen Station Stift Quernheim. Und doch wird heftig weitergeturtelt. mehr...


Bei dem Überfall in Südlengern kam auch das Spezialeinsatzkommando zum Einsatz. Foto: Christian Müller

Kirchlengern Raubüberfall auf Penny-Markt in Kirchlengern

Zwei Täter haben am Dienstagabend die Filiale des Penny-Verbrauchermarkts in Südlengern überfallen. Das Bielefelder Spezialeinsatzkommando und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz. Mit Video: mehr...


Einiges aus dem Diebesgut konnte bislang noch keinem rechtmäßigen Eigentümer zugeordnet werden. Deshalb bittet die Polizei nun um Hinweise zu den Gegenständen. Foto:

Herford/Vlotho Polizei zeigt gefundenes Diebesgut

Die Polizei hat bei einer Wohnungsdurchsuchung im Dezember in Vlotho Diebesgut aus Einbruchsdiebstählen gefunden. Jetzt bitten die Ermittler um die Mithilfe der Bevölkerung: Bei einigen Gegenständen ist noch nicht klar, wem sie eigentlich gehören. mehr...


Will ins Rathaus: Rüdiger Bockhorst, der für die Grünen in der Gemeinde Kirchlengern für das Bürgermeisteramt kandidieren wird. Bockhorst ist seit Mitte 2019 Mitglied der Grünen. Foto: Daniel Salmon

Kirchlengern Der Überraschungskandidat

Ihn hatte mit Sicherheit kaum jemand auf dem Schirm: Rüdiger Bockhorst (59) will für die Grünen in Kirchlengern Bürgermeister werden. Damit ist er nach Amtsinhaber Rüdiger Meier (63, CDU) und Pfarrerin Ulrike Schwarze (55, parteilos, tritt für die SPD an) der Dritte, der seinen Hut in den Ring wirft. mehr...


89 Neugeborene gab es 2019 in Rödinghausen – das sind neun mehr als im Vorjahr. Foto: dpa

Rödinghausen/Kirchlengern Emma und Henry sind die beliebtesten Vornamen

Mit insgesamt 89 Geburten im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Neugeborenen von Eltern aus Rödinghausen im Vergleich zu 2018 um neun Kinder an. 133 kleine Neubürger wurden 2019 im benachbarten Kirchlengern angemeldet mehr...


Im Gegensatz zum Grundschulverbund Elseaue (Kirchlengern und Südlengern-Dorf) gibt es für den Grundschulstandort Stift Quernheim noch keine Lösung für das Elterntaxi-Problem. Das wurde bei der Sitzung des Schulausschusses deutlich, der sich mit dem Thema „Verkehrssicherheit vor Grundschulen“ beschäftigte. Foto: Hilko Raske

Kirchlengern Elterntaxis bereiten Probleme

Jeden Morgen die gleichen Szenen vor den Grundschulen: Zahlreiche Autos fahren vor, die Türen öffnen sich, Mädchen und Jungen laufen zu ihren Klassenräumen. Dieses Phänomen ist unter dem Begriff „Elterntaxi“ bekannt – und es sorgt allmorgendlich für ein Verkehrschaos. In Kirchlengern will man nun Abhilfe schaffen. mehr...


Pfarrerin Ulrike Schwarze will für die SPD als parteilose Kandidatin im Kampf um den Kirchlengeraner Bürgermeisterposten antreten. „Ich habe kein SPD-Parteibuch und werde auch nie eins haben“, sagt die 55-Jährige, die sich den sozialdemokratischen Ideen trotzdem verbunden sieht und für Werte wie Anstand, Respekt und Solidarität eintreten will. Foto: Daniel Salmon

Kirchlengern Diese Pfarrerin will Bürgermeisterin werden

Wenn das keine Überraschung ist: Für die SPD Kirchlengern soll eine Pfarrerin das Rathaus der Elsegemeinde erobern. Ulrike Schwarze (55) will bei der Kommunalwahl im September als parteilose Kandidatin Amtsinhaber Rüdiger Meier (63, CDU) beerben mehr...


81 - 90 von 688 Beiträgen